1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Friedhof Troisdorf: Diebe stehlen Grabschmuck - Stadt verstärkt Kontrollen

„Dreist und respektlos“ : Diebe stehlen Grabschmuck von Troisdorfer Friedhöfen

Die Stadt Troisdorf spricht von „dreisten und respektlosen Personen“, die von Gräbern der Friedhöfe immer wieder Grabschmuck und Blumengestecke stehlen. Nun kündigt sie stärkere Kontrollen an.

Die Stadt Troisdorf will ihre zehn Friedhöfe künftig stärker kontrollieren. Der Grund: Immer wieder melden sich empörte Bürgerinnen und Bürger, weil Grabschmuck von Gräbern ihrer Angehörigen gestohlen wurde.

„Dreiste und respektlose Personen“ nutzten die Abgeschiedenheit der Friedhöfe, um Gestecke und Blumenarrangements zu stehlen, berichtet die Stadtverwaltung in einer Mitteilung.

Insbesondere vom Waldfriedhof würden immer wieder Pflanzen und Grabschmuck entwendet. Eine Bürgerin habe nun Anzeige bei der Polizei wegen Störung der Totenruhe erstattet, weil bereits zwei Mal das neu bepflanzte Grab ihres Vaters geplündert worden sei.

Die Stadt Troisdorf weist darauf hin, dass der Diebstahl von Grabbepflanzung, Grablichtern, Figuren oder ähnlichem kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat ist. Zudem zerstörten die Diebe persönliche Orte des Erinnerns und Gedenkens, was für die betroffenen Angehörigen oft eine große psychische Belastung bedeute. Dass Tiere für das Verschwinden des Grabschmucks verantwortlich seien, könne in den meisten Fällen ausgeschlossen werden, heißt es weiter.

Das Baubetriebs- und Friedhofsamt der Stadt ziehe darum nun Konsequenzen, heißt es in der Mitteilung weiter: Zu einen würden seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab sofort besonders aufmerksam beobachten, wer sich auf den Friedhöfen aufhalte und ob es verdächtige Veränderungen gebe. Zum anderen werde der Ordnungsdienst in den Abendstunden und am Wochenende vermehrt Präsenz auf Friedhöfen zeigen.

Die Stadt bittet zudem um Mithilfe: Wem etwas Verdächtiges auffällt, der sollte umgehend die Friedhofsverwaltung der Stadt informieren oder sich an die Polizei wenden. Hinweise auch per E-Mail an: friedhofsverwaltung@troisdorf.de.