Nachrichten aus der Region | GA-Bonn

Staatsschutz ermittelt

Fremdenfeindlichkeit bei Firma Collo in Hersel

BORNHEIM-HERSEL. Lutz Irgel, Inhaber der Firma Collo, ist fassungslos. Bislang unbekannte Täter haben am letzten Juliwochenende die Worte "Du Jude" auf eine Wand des der Firma Collo in Hersel gesprüht. Nun ermittelt der Staatsschutz wegen eines möglichen rechtsextremen Hintergrundes. mehr...

Rettungseinsatz in Eitorf

21-Jähriger stürzt bei Geburtstagsfeier von Vordach - schwer verletzt

EITORF. Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zu Dienstag vom Dach eines Eitorfers Gymnasiums gefallen. Wahrscheinlich wollte er dort anlässlich eines Geburtstages ein Feuerwerk zünden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. mehr...

Asylbewerber

Kommunen sind auf Flüchtlinge vorbereitet

KREIS AHRWEILER. Erst jüngst wurde im Rhein-Sieg-Kreis die Stadt Troisdorf davon überrascht, binnen 48 Stunden 100 Flüchtlinge aufnehmen zu müssen. mehr...

Interimsbühne

Staatenhaus als attraktivste Option für Kölner Oper

KÖLN. Eigentlich wollte Kölns Bühnen-Geschäftsführer Patrick Wasserbauer schon bis zum letzten Wochenende Vollzug melden. Doch noch ist der Vorschlag für das Interimsquartier der Oper nicht in trockenen Tüchern. Jetzt sind die Verhandlungen über die Interimsbühne kurz vor dem Abschluss. mehr...

Flüchtlings-Unterbringung

Rheinbach schafft Platz

RHEINBACH. 197 Asylbewerber mit 27 unterschiedlichen Nationalitäten hat die Stadt Rheinbach mit Stand Ende Juli in verschiedenen Objekten untergebracht. Allein im Monat Juli wurden Rheinbach 20 Personen zugewiesen. Mit dieser monatlichen Zuweisungszahl sei auch künftig zu rechnen, prognostiziert Fachgebietsleiter Peter Feuser. mehr...

Welle der Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge

Viele Spenden, wenig Platz

RHEIN-SIEG-KREIS. Kiste um Kiste haben die ehrenamtlichen Helfer gestern aus der Kita Rathausstraße in Troisdorf geschleppt. Unter der Regie von Helfer Nico Novacek füllte sich so Wagen um Wagen. In der Kita hatten Spender vergangene Woche unzählige Handtücher, Bettbezüge und Laken für die Flüchtlinge abgegeben, die in der Dreifachturnhalle untergebracht sind. mehr...

"Ultimate Frisbee"-Turnier

Franzosen haben auf der Insel Grafenwerth die Nase vorn

BAD HONNEF. Rundherum begeistert: So lautet das Fazit von Ausrichtern und Teilnehmern nach dem insgesamt vierten "Rheinwerfen" auf der Insel Grafenwerth. mehr...

Tourismus in Königswinter

"Übernachtungsgäste sind wichtig"

Die Übernachtungszahlen in Königswinter sind im vergangenen Jahr etwas zurückgegangen, dafür besuchen mehr Tagestouristen die Stadt. Der Geschäftsführer der Tourismus GmbH, Oliver Bremm, äußert sich im Interview zu den Entwicklungsmöglichkeiten in der Altstadt und den Vorbereitungen für die 1000-Jahr-Feier. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >

Anzeige

Sommerfest des Sterner Bürgerverein

Bobbycar-Rennen war ein Höhepunkt

LINZ. Es war ein fröhliches Sommerfest des Sterner Bürgervereins, aber Till, Lisa, Marie, Jule und all die anderen Kinder hatten besonderen Spaß: Sie sausten am Sonntag auf Bobbycars die Friedrich-Ebert-Straße hinunter. Das Rennen der kleinen "Formel 1-Piloten" war wieder einer der Höhepunkte des Festes auf Höhe des Bolz- und Spielplatzes am Sterner Bach. mehr...

Blindgänger in Sülz

Fliegerbombe in Köln gefunden - 6000 Anwohner evakuiert

KÖLN. Eine Fliegerbombe ist am Dienstag auf dem Gelände des Schiller-Gymnasiums an der Nikolausstraße gefunden worden. Das berichtet der Kölner Express. 6000 Anwohner seien deshalb evakuiert worden, im Umkreis von 350 Metern seien alle Gebäude geräumt worden. mehr...

Umweltinstitut: E-Fahrzeuge dienen Autoindustrie nur als Feigenblatt

Elektroautos so schädlich wie andere Pkw auch

HEIDELBERG/BERLIN. Elektroautos weisen eine weitaus schlechtere Energiebilanz auf als bisher angenommen. "Sie verursachen als einzelnes Fahrzeug ungefähr gleich hohe CO2-Emissionen wie normale Benzin- oder Diesel-Pkw", heißt es in einer Studie des Heidelberger Umwelt- und Prognose-Instituts (UPI), die dieser Zeitung vorliegt.  mehr...

Ausstellung in der Unkeler Galerie

Der Müllhaufen ist ein Kunstwerk

UNKEL. "Der Müll, der Mensch, die Pflanzen, die Gärten, das Land" - der Untertitel der ersten Accrochage des Jahres in der Unkeler Galerie "KunstFaktor 20/21" lässt bereits erahnen, welches verbindende Element den gänzlich unterschiedlichen Werken der fünf ausstellenden Künstler zugrunde liegt. mehr...

Unbekannte bedrohten Oberpleiserin mit Messer

Polizei fahndet nach Räuberpaar

OBERPLEIS. Auf die Mithilfe der Bevölkerung hofft die Bonner Polizei im Fall eines Raubes, der am Sonntag in Oberpleis begangen wurde. Sie sucht in diesem Zusammenhang nach einem Mann und einer Frau.  mehr...

Anzeige

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Google+