Unfall in Siegburg: Autofahrer kracht auf B56 gegen Leitplanke

Unfall in Siegburg : Alkoholisierter Autofahrer kracht auf B56 gegen Leitplanke

Auf der Bundesstraße 56 in Siegburg ist am Montagabend ein Autofahrer erst in die Leitplanke gekracht und schließlich auf einen Grünstreifen gerutscht. Der Mann soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben.

Ein 46-Jähriger ist am späten Montagabend mit seinem Auto auf der Bundesstraße 56 in Siegburg verunglückt. Der Troisdorfer, der in Richtung Stallberg unterwegs war, kam laut Polizei gegen 23 Uhr mit seinem Wagen in Höhe der Abfahrt Aulgasse nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanke. Diese wurde auf einer Länge von rund 25 Metern beschädigt.

Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab und rutschte über einen Grünstreifen. Dabei riss er einen Gullydeckel ab, der von der Feuerwehr gesichert wurde. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, der Wagen wurde abgeschleppt.

Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahr und führten einen Alkotest durch. Der Fahrer wurde er zur Polizeiwache gebracht und eine Blutprobe angeordnet. Die Polizei stellte den Führerschein des Troisdorfers sicher. Die Abfahrt blieb während der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs gesperrt.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss.

Mehr von GA BONN