Karneval in Siegburg: Husaren Schwarz-Weiß stellen das Siegburger Prinzenpaar

Karneval in Siegburg : Husaren Schwarz-Weiß stellen das Siegburger Prinzenpaar

Siegburgia Vera I. und Ralf I. (Seiler) heißt das Prinzenpaar der kommenden Session in Siegburg, das Karnevalskomitee-Präsident Jörg Sola-Schröder am Freitag schon vorstellte, bevor Bürgermeister Franz Huhn am Abend die Tollitäten der Öffentlichkeit vorstellte

Das Ehepaar kommt aus den Reihen der Husaren Schwarz-Weiß. Die Karnevalsgesellschaft feiert in dieser Session ihren 70. Geburtstag und stellt somit – wie traditionell alle Karnevalsgesellschaften, die ein Jubiläum feiern – das Prinzenpaar.

Dem 54-jährigen Prinz und seiner 55 Jahre alten Prinzessin stehen Husaren-Präsident Stephan Riesop als Adjutant und Jette Walterscheid als Hofdame zur Seite. „Ich bin ein wenig stolz und freue mich, habe aber auch Respekt vor dem, was auf mich zukommt“, sagte Ralf Seiler. Die Strumpfhosenphobie seiner Kindheit habe er zum Glück überwunden, ergänzte er lachend.

Den Entschluss, Prinzenpaar zu werden, hat das Ehepaar gefasst, nachdem es 2015 bereits zum Gefolge von Prinz Frank II. (Pritz) und Siegburgia Martina I. (Pritz) gehört hatte und Ralf Seiler ein Jahr später von den Husaren zum Ritter des Rheinischen Humors geschlagen wurde. Aber bereits in den 1990er Jahren hatte Ralf Seiler nach eigenen Angaben aus einer Laune heraus auf einem Bierdeckel in einer Gaststätte unterschrieben, einmal selbst Prinz zu werden.

Prinzenpaar will Stimmung verbreiten

Er ist Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses in Siegburg, seine Frau arbeitet dort in der Fahrzeugdisposition. Unter dem Motto „Ob Aprés Ski, ob Ballermann, der Karneval is dat Schönste, wat mer han“ wollen die beiden für Stimmung sorgen. Die erste Gelegenheit dazu haben sie bereits am Sonntag bei der Karnevalseröffnung auf dem Markt.

Vorgestellt wurde auch das diesjährige Kinderprinzenpaar, Julian I. (Völker) und Kindersiegburgia Saskia I. Julian (10), der die Alexander von Humboldt-Realschule in Siegburg besucht, gehört bereits seit sieben Jahren zum Gefolge der Siegburger Kinderprinzenpaare, fährt gerne Rad, spielt beim TSV Wolsdorf in der E-Jugend und liest gerne.

Die Hobbys der elfjährigen Saskia sind neben dem Karneval, Schwimmen, Fahrrad fahren und Freunde treffen auch das Tanzen. Seit 2012 ist die Prinzessin als Tänzerin bei den Funken Blau-Weiß aktiv. Sie ist Schülerin der Freien Christlichen Gesamtschule in Siegburg. Das Motto der beiden lautet: „Met bunte Hoor un Nietkette weede mir uns Brauchtum rette“. kie