Auto überschlägt sich: 86-Jähriger nach Unfall in Siegburg schwer verletzt

Auto überschlägt sich : 86-Jähriger nach Unfall in Siegburg schwer verletzt

In Siegburg ist es am Sonntagabend zu einem Unfall auf der B56 gekommen. Ein 86-Jähriger war im Fahrzeug eingeklemmt und wurde lebensgefährlich verletzt. Die Strecke musste voll gesperrt werden.

Gegen 19.03 Uhr am Sonntagabend wurden die Rettungskräfte zu einem Einsatz auf der B56 zwischen den Anschlussstellen Lohmar und Siegburg-Stallberg alarmiert. Ein 86-jähriger Mann aus Lohmar kam mit seinem silbernen Seat in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn auf einen unbefestigten Grünstreifen ab. Von dort fuhr er über einen Böschungshügel, woraufhin sich das Fahrzeug überschlug. Der Wagen blieb anschließend auf dem Dach im Straßengraben liegen. Der 86-jährige Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Ersthelferin war durch Zufall eine kostümierte Unfallchirurgin, die sich auf dem Rückweg einer Karnevalsfeier befand. Der eingeklemmte Senior wurde zuerst von ihr versorgt und anschließend vom Rettungsdienst, bevor er von der Feuerwehr aus dem demolierten Wagen befreit werden konnte. Die B56 musste währenddessen voll gesperrt werden. Nachdem die Feuerwehr den eingeklemmten Mann befreit hatte, wurde der schwer verletzte Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Fremdbeteiligung kann zum derzeitigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden. Laut Polizei lag bei dem Unfall kein Hinweis auf Alkoholkonsum vor.

Der Unfallwagen wurde abgeschleppt und die Straße von der Feuerwehr gereinigt. Bei dem Rettungseinsatz waren 31 Wehrleute im Einsatz, plus Rettungsdienst und Polizeikräfte. Die Strecke wurde nach der Unfallaufnahme wieder freigegeben.

Mehr von GA BONN