Bornheim: Tollitäten treffen sich zum ersten Kennenlernen

Karneval in der Region : Bornheimer Tollitäten treffen sich zum ersten Kennenlernen

Warm-up im Wohnzimmer: Die designierten Bornheimer Tollitäten werden in der kommenden Karnevalssession viel Zeit miteinander verbringen. Deshalb organisieren sie bereits im Vorhinein ein Kennenlerntreffen.

Mehr als einmal werden die Bornheimer Tollitäten in der kommenden Karnevalssession gemeinsam auf der Bühne stehen und bei Veranstaltungen viel Zeit miteinander verbringen. Mehr Spaß macht das gemeinsame Feiern, wenn man sich kennt, dachte sich die designierte Roisdorfer Karnevalsprinzessin Sandra III. (Kurth), die am 15. November in der Diskothek Weekend offiziell vorgestellt wird.

Auf Initiative der 44-Jährigen trafen sich am Dienstag alle Bornheimer Tollitäten der kommenden Session zu einem Kennenlernen im Wohnzimmer der Zwillingsschwestern Hannah und Maria Preiß, die als Kinderprinzenpaar die Waldorfer Narren regieren werden. In gemütlicher Runde wurde geklönt, gegessen und mit einem musikalischen Warm-up auf die fünfte Jahreszeit eingestimmt.

Karneval ist eine Familiensache

Die meisten Tollitäten können auf reichlich karnevalistische Erfahrung zurückblicken. So war die künftige Roisdorfer Prinzessin Sandra schon vor fünf Jahren im Gefolge von Prinzessin Melanie I. (Würzer-Knauf) aktiv. Die Waldorfer Zwillinge Hannah und Maria kennen den Trubel, den eine Regentschaft mit sich bringt, schon von ihrer großen Schwester Julia, die vor zwei Jahren Prinzessin in Waldorf war. Offiziell wird das Prinzenpaar am 13. November im Dorfbrunnen Waldorf proklamiert.

Auch die designierte Jugendprinzessin von Hemmerich, Vanessa I. (Klein), war im Gefolge zweier familiärer Dreigestirne aktiv. Ihre Proklamation steht am 4. Januar in der Hemmericher Gaststätte Beim Piepsch an. Wolfgang und Heidi Horst aus Merten sind die dritten Tollitäten in der Familie - und vielleicht nicht die letzten. Sohn Lukas (16) und Tochter Laura (11) stehen bereits in den Startlöchern. Mehr gibt es bei der Vorstellung am 8. November im Mertener Vorgebirgsblick.

Besonders stolz sind Heinz Lehnert (62), Jürgen Kesseler (53) und Herbert Vendel (50) vom Festausschuss Kardorfer Karneval, ihrem Heimatort erstmals närrische Regenten zu bescheren. Als erstes Dreigestirn möchten Prinz Jürgen, Bauer Heinz und Jungfrau "Berta" eine schöne Session verbringen. "Wir wollen das Ganze so einfach wie möglich halten und zeigen, dass eine Regentschaft auch ohne viel Geld und Aufwand möglich ist", erklären Bauer und Prinz. Vendel konnte krankheitsbedingt nicht beim Treffen dabei sein. Die Proklamation findet am 9. November im Festzelt auf dem Kardorfer Dorfplatz statt.