1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Zwei Jugendliche sollen in Alfter eine Apotheke überfallen haben

14 und 15 Jahre alt : Jugendliche sollen Alfterer Apotheke überfallen haben

Der Prozess gegen zwei Jugendliche, die in Alfter eine Apotheke überfallen haben sollen, musste wegen Corona-Krise verschoben werden. Die Täter waren zum Zeitpunkt der Tat 14 und 15 Jahre alt.

Zwei Jugendliche sollen Ende Mai vergangenen Jahres mit Sturmhauben maskiert die Apotheke in der Châteauneufstraße in Alfter-Oedekoven überfallen haben. Wegen schwerer räuberischer Erpressung müssen sich die beiden und ein mutmaßlicher Mittäter daher demnächst vor dem Bonner Jugendschöffengericht verantworten. An der Vorbereitung der Tat war möglicherweise auch noch ein vierter Jugendlicher beteiligt. Der ursprünglich für diese Woche angesetzte Verhandlungstermin musste wegen der Corona-Krise verschoben werden.

Dass die beiden Maskierten beim Überfall auf die Apotheke am 24. Mai 2019 erst 14 und 15 Jahre alt waren, konnte die Inhaberin nicht ahnen: Die mutmaßlichen Täter trugen außer den Sturmhauben, die sie sich über den Kopf gezogen hatten, auch noch jeweils ein dreieckiges Tuch um den Mund. „Geld raus“ soll einer der beiden Täter geschriehen und zudem mit einer Gasdruckpistole gedroht haben. Die Apothekerin übergab den Räubern daraufhin das gesamte Geld, das sich in der Kasse befand: 475 Euro. Eine Angestellte konnte die Tat wohl unbemerkt aus einem Hinterzimmer heraus beobachten.

Laut Anklage flüchteten die Jugendlichen mit der Beute. Weit kamen sie allerdings nicht. Denn die beiden Jugendlichen waren in der Nähe des Tatorts beobachtet worden, wie sie in einen Hauseingang liefen.

In einem hinter dem Haus gelegenen Garten stieß die Polizei dann auf eine Gruppe von 13 Jugendlichen, die offenbar gerade einen Geburtstag feierte. Die beiden mutmaßlichen Täter konnten nicht sofort verhaftet, sondern erst später durch weitere Ermittlungen ausgemacht werden. In dem Garten stellten die Beamten einen Teil der Beute, die Tatwaffe und eine der Maskierungen sicher.