Kaiser-Karl-Ring: Feuerwehr zu vermeintlichem Kellerbrand in Bonn gerufen

Kaiser-Karl-Ring : Feuerwehr zu vermeintlichem Kellerbrand in Bonn gerufen

Am frühen Samstagabend wurde die Feuerwehr Bonn zu einem vermeintlichen Kellerbrand am Kaiser-Karl-Ring gerufen. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Um 17.54 Uhr wurde die Feuerwehr am Samstag wegen eines angeblichen Kellerbrandes in einem Haus am Kaiser-Karl-Ring alarmiert. Beim Eintreffen konnten die Einsatzkräfte jedoch bereits feststellen, dass Keller und Treppenraum lediglich verraucht seien, teilt die Feuerwehr mit.

Zu dem Zeitpunkt hätten sich bereits keine Personen mehr im Keller aufgehalten. Dennoch sei ein Trupp mit Atemluftflaschen ins Haus geschickt worden, um Anwohner betreuen zu können. Mittels Wärmebildkamera sei der Brandherd schnell lokalisiert und gelöscht worden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, daher hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr von GA BONN