KGS Sankt Martin, Geschwister-Scholl-Hauptschule Meckenheim: Spenden gesammelt

Rheinbach und Meckenheim : Ehepaar Ruland sammelt Geld für zwei Schulen

Marlie und Günter Ruland unterstützen die KGS Sankt Martin und die Meckenheimer Geschwister-Scholl-Hauptschule. Es ist nicht das erste Mal, dass das Ehepaar die Schulen mit einem Geldsegen beglückt.

"Wir haben ja schon alles", denken sich viele Jubilare höheren Alters und bitten bei der Feier eines runden Geburtstags oder eines anderen besonderen Anlasses die Gratulanten um Spenden für einen Verein oder ein Projekt, das ihnen am Herzen liegt. Bereits in der Vergangenheit konnte das Ehepaar Ruland nach größeren Festen dank der Spendenbereitschaft ihrer Gästeschar immer wieder die katholische Grundschule Sankt Martin (KGS) in Rheinbach und die Meckenheimer Geschwister-Scholl-Hauptschule mit einem reichen Geldsegen beglücken.

Nach der Feier seines 80. Geburtstags im Juni hat Günter Ruland nun gemeinsam mit seiner Frau Marlie Vertretern der beiden Bildungseinrichtungen auf dem Schulhof an der Bachstraße einen Betrag von je rund 3000 Euro zugesagt. Als gebürtiger Meckenheimer drückt Ruland dadurch wieder einmal mehr seine Verbundenheit der Apfelstadt gegenüber aus. Marlie Ruland wiederum freut sich, die Kinder in der KGS zu unterstützen, in der sie selbst 30 Jahre lang unterrichtet hat.

Ehepaar Ruland stockte die Kasse immer wieder auf

"Ich freue mich auch als Schulleiterin immer, wenn das Ehepaar Ruland groß feiert", erklärte die Rektorin der KGS, Maria Orth, und zählte auf, wie oft sie beim Rundgang durch ihre Schule an der Bachstraße an die beiden denken muss. "Neben dem Atrium, das wir seit einem Jahr auf dem Schulhof nutzen können, stehen hier viele Spielgeräte und ein Holzhaus für Geräte und Pausenspielzeug, was dank der finanziellen Unterstützung realisiert werden konnte", berichtete Orth darüber, dass Rulands die Kasse des Fördervereins der Grundschule in den letzten Jahren immer wieder aufgestockt haben. Für den nun angekündigten Geldbetrag plant sie, ein rund 15 Meter großes Sonnensegel anzuschaffen, um im Bereich des Atriums Schatten bieten zu können.

Gemeinsam mit Wolfgang Krüger, dem Vorsitzenden des Fördervereins der Meckenheimer Hauptschule, freute sich Schulleiter Peter Hauck, mit der Zuwendung das Projekt "MeGA - Meckenheimer Garantie für Ausbildung" vorantreiben zu können. Diese Initiative bietet die Geschwister-Scholl-Hauptschule gemeinsam mit der Stadt Meckenheim und verschiedenen Unternehmen der Apfelstadt an, um damit interessierten Neuntklässlern einen Ausbildungsplatz garantieren und Betrieben in der Stadt Auszubildende vermitteln zu können.

Mehr von GA BONN