Feuerwehreinsatz in Rheinbach: Feuerwehr muss undichten Stickstofftank abdichten

Feuerwehreinsatz in Rheinbach : Feuerwehr muss undichten Stickstofftank abdichten

Wegen eines undichten Ventils eines Stickstofftankes musste die Feuerwehr Rheinbach an Samstagabend zu einem Betriebsgelände an der Heisenbergstraße ausrücken.

Ein undichter Stickstofftank hat am Samstagabend die Feuerwehr in Rheinbach auf den Plan gerufen. Der Vorfall ereignete sich auf dem Betriebgsgelände der Deutschen Nanuschicht GmbH an der Heisenbergstraße.

Laut Jörg Kirchhartz, dem stellvertretendem Leiter der Feuwerhr Rheinbach, war durch den undichten Einfallstutzen des Containers eine kleinere Menge von Stickstoff ausgetreten. Daraufhin war die Feuerwehr alarmiert wurden, die zusammen mit dem Betreiber der Anlage das Leck und die undichten Ventile verschließen konnte.

Gefahr für die Bevölkerung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden bestanden, so Kirchhartz. Die Rheinbacher Feuerwehr war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Das Technologieunternehmen Deutsche Nanoschicht GmbH mit Sitz in Rheinbach entwickelt Supraleiter für die Energietechnik.

Mehr von GA BONN