Kurz vor dem Rastplatz Eichkamp: Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall auf A555

Kurz vor dem Rastplatz Eichkamp : Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall auf A555

Bei einem Unfall auf der A555 bei Bornheim ist am Montagvormittag ein 54-Jähriger gestorben. Die Autobahn war in Richtung Bonn für mehrere Stunden komplett gesperrt, die Polizei sucht nach Zeugen.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren am Montagmorgen auf der Autobahn 555 im Einsatz. Kurz vor dem stillgelegten Rastplatz Eichkamp bei Bornheim ist nach Angaben der Autobahnpolizei gegen 11.15 Uhr ein 54-Jähriger tödlich verunglückt.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, verlor der Mann aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Porsche und geriet ins Schleudern. Der Sportwagen prallte daraufhin gegen einen Bordstein am rechten Rand der Fahrbahn, überschlug sich und blieb in einer angrenzenden Böschung liegen. Der Fahrer wurde dabei im Wagen eingeklemmt. Ein sofort hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des 54-Jährigen feststellen.

Die Fahrbahn war in Richtung Bonn mehrere Stunden lang gesperrt. Nach der Unfallaufnahme ließ die Polizei Köln den schwer beschädigten Porsche abschleppen. Um 14.17 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Das zuständige Kommissariat hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen und sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen können.

Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter (0221) 22 90 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Mehr von GA BONN