Feuerwehreinsatz: Funkkontakt zu Flugzeug über Sankt Augustin abgebrochen

Feuerwehreinsatz : Funkkontakt zu Flugzeug über Sankt Augustin abgebrochen

Die Feuerwehr ist am Mittwochmittag an die Geislarer Straße in Sankt-Augustin Meindorf ausgerückt, nachdem der Funkkontakt zu einem Flugzeug abgebrochen war. Ein Flugzeug war dort jedoch nicht abgestürzt.

Ein vermeintlicher Flugzeugabsturz hat am Mittwochmittag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Nachdem die Einsatzkräfte an die alarmierte Stelle an der Geislarer Straße ausgerückt waren, konnten sie den Einsatz jedoch schnell wieder abbrechen. Ein Flugzeug war dort nicht abgestürzt.

Nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort fand am Mittag eine geplante Notfall-Landeübung statt, der Pilot konnte das Flugzeug sicher am Flugplatz landen. Zeitgleich war jedoch der Funkkontakt zu einer anderen Maschine abgebrochen, woraufhin die Feuerwehr gegen 13 Uhr alarmiert wurde und mit rund 60 Einsatzkräften ausrückte. Mit einem Hubschrauber wurde das Umfeld des Flughafens sowie das Gebiet um Meindorf abgesucht, eine Absturzstelle wurde jedoch nicht gefunden.

Der Flugplatz hatte inzwischen Kontakt zum Flughafen Köln-Bonn aufgenommen. Dort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da das Flugzeug auf dem Radar zu sehen war. Die Feuerwehr konnte den Einsatz daraufhin beenden.