Aufschlag in der Sandarena

Aufschlag in der Sandarena

Auf dem Bonner Münsterplatz kämpfen 32 Beachvolleyball-Teams um wichtige Punkte

Bonn. (bla) Spätestens seit den Olympischen Spielen in Athen ist Beachvolleyball in aller Munde. In Bonn kann man die Sportart an diesem Wochenende hautnah erleben.

Seit Freitag kämpfen hochkarätige Teams beim Renault Beach Cup auf dem Münsterplatz um letzte Punkte für die deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Timmendorfer Strand.

Bereits zum dritten Mal ist die Beach-Cup-Serie zu Gast in Bonn. Im Vorjahr säumten 30 000 Fans die drei Courts im Schatten des Bonner Münsters. Wer an diesem Wochenende einen der kostenlosen Sitzplätze auf den Haupttribünen ergattern will, der sollte früh aufstehen.

Am Samstag legen die so genannten Hauptfelder der Frauen und Männer, die jeweils aus 16 Teams bestehen, bereits ab 8.45 Uhr los.

Sonntag startet das Turnier um 9.30 Uhr. Gegen 14.30 Uhr werden dann zwei Frauenteams in den 8 mal 16 Meter großen Spielfeldern zum Finale gegeneinander antreten. Für die Männer geht es ab 15.30 Uhr um die Wurst.