1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Gitarrist André Krengel gibt Fenster-Konzert in Oberdollendorf

Von Latin bis Gypsy-Jazz : Gitarrenvirtuose gibt Fenster-Konzert in Oberdollendorf

Weil seine Konzerte ausfallen müssen, hat ein Gitarrist aus der Nähe von Bonn am Freitagabend ein Fenster-Konzert in Oberdollendorf gegeben. Doch das Konzert erfüllte noch einen ganz anderen Zweck: Ein Mann machte seiner Freundin einen Heiratsantrag.

Normalerweise tourt André Krengel durch ganz Europa, Amerika und gelegentlich auch durch Indien. Doch weil seine für den Mai geplanten Konzerte in England und der Schweiz wegen der Corona-Pandemie ausfallen, spielte der Gitarrenvirtuose, der aus der Nähe von Bonn stammt, am Freitagabend ein Fenster-Konzert in Oberdollendorf.

Die begeisterten Anwohner der Flurgasse und Römlinghovener Straße verfolgten die Klänge Krengels, der Latin ebenso beherrscht wie Gypsy-Jazz, Flamenco, Blues oder Pop, nicht nur von ihren Häusern, sondern auch unter Beachtung der Abstandsregeln von der Straße aus. Viele taten das mit einem Weinglas in der Hand.

Die Idee zu dem Konzert hatte der Oberdollendorfer Thomas Mauel, der Karten für ein Krengel-Konzert am 18. Mai in Bochum hatte. Weil auch diese Veranstaltung ausfällt, fragte er den Musiker, ob er nicht stattdessen in Oberdollendorf spielen wolle. Nach anfänglicher Skepsis sagte Krengel zu. Das Konzert, das eineinhalb Stunden dauerte und mit drei Zugaben endete, erfüllte noch einen anderen Zweck: Mauel machte seiner Freundin einen Heiratsantrag. Und Britta sagte Ja.