Ermittlungen zur Brandursache: Garage in Königswinterer Altstadt erneut in Flammen

Ermittlungen zur Brandursache : Garage in Königswinterer Altstadt erneut in Flammen

In der Nacht auf Samstag hat an der Bahnhofstraße in Königswinter eine Garage gebrannt, dieselbe hatte bereits im vergangenen Jahr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Drei Anwohner wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt.

Gegen 3.14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Königswinter zu einem Brand an einem Fussweg zwischen Bahnhofstraße und Am Palastweiher in Königswinter gerufen. Wegen der sichbaren starken Rauchentwicklung wurde bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle Verstärkung angefordert. Dieselbe Garage hatte bereits Ende Oktober schon einmal gebrannt (der GA berichtete).

Der hölzerne Dachstuhl einer als Lager- und Werkstatt genutzten Garage stand in Flammen. Drei Anwohner hatten bereits eigene Löscharbeiten gestartet, sie wurden vom Rettungsdienst behandelt und mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Nachdem Nachlöscharbeiten wegen Glutnestern durch die Kontrolle mit Wärmebildkameras beendet waren, konnten die Feuerwehren aus Altstadt, Nieder- und Oberdollendorf gegen 4.45 Uhr den Einsatzort an der Bahnhofstraße verlassen. Die Polizei Bonn hat jetzt die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bereits am 30. Oktober 2018 war die Feuerwehr Königswinter bei dem gleichen Objekt im Einsatz gewesen, auch damals brannte der Dachstuhl.

Mehr von GA BONN