Garagenbrand: Auto brennt in Königswinter komplett aus

Garagenbrand : Auto brennt in Königswinter komplett aus

In der Nacht zu Samstag kam es zu einem Garagenbrand in Königswinter. Dabei brannten sowohl die Garage als auch ein darin abgestelltes Auto komplett aus.

Eine Garage mit einem dort abgestellten Auto hat am frühen Samstagmorgen in der Altstadt von Königswinter gebrannt. Wie die Freiwillige Feuerwehr Königswinter mitteilte wurde sie um 4.08 Uhr am frühen Samstagmorgen zu dem Garagenbrand alarmiert. Als Einsatzstelle war zu diesem Zeitpunkt die Grabenstraße genannt. Nach weiteren Anrufen wurde klar, das ein Garagengebäude in der Straße Kleiner Graben mit einem darin eingestellten Pkw in Vollbrand stand.

Ein Anwohner, der ebenfalls Mitglied der Feuerwehr ist, war durch einen lauten Knall auf das Feuer aufmerksam geworden. Er verhinderte bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte mit einem Gartenschlauch die Brandausbreitung. Anschließend wurde der Brand mit Schaum gelöscht und es erfolgten Nachlöscharbeiten mithilfe einer Wärmebildkamera.

Lutz Schumacher, Pressesprecher der Feuerwehr Königswinter, teilte vor Ort mit, dass eine Ausbreitung auf die umliegenden Häuser und weitere Garagen verhindert werde konnte. Die Bedachung der Garage sei unter der Hitze weggeplatzt. "Die enge Bebauung der Altstadt ist immer eine Herausforderung.", sagte Schumacher.

Der Brand wurde sowohl vom Kleinen Graben als auch über die Hauptstraße gelöscht. Der PKW und die Garage wurden jedoch zerstört. Die Feuerwehr ging zum Schutz vor dem Brandrauch unter Atemschutz vor. Der Einsatz der 40 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf und Oberdollendorf endete gegen 5.30 Uhr. Die Polizei Bonn nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

Mehr von GA BONN