Großeinsatz der Feuerwehr: Alter Fachwerkhof in Königswinter stand in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr : Alter Fachwerkhof in Königswinter stand in Flammen

Bei einem Feuer in Königswinter-Hüscheid konnte die Freiwillige Feuerwehr am Montagvormittag die Ausbreitung des Brandes auf ein Wohnhaus verhindern. Der Anbau des alten Hofes brannte vollständig aus.

Der Brand an einem alten Fachwerkhof in Königswinter-Hüscheid hat am Montag die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Um 9.50 Uhr gingen erste Notrufe ein, zunächst hieß es laut Bericht der Feuerwehr, ein Carport brenne. Bei Eintreffen der Wehrleute stellte sich heraus, dass ein Anbau eines alten Hofes in voller Ausdehnung brannte. Die Flammen schlugen bereits in den Dachstuhl. Das Feuer drohte auf Wohngebäude überzugreifen. Die Alarmstufe wurde erhöht und weitere Einheiten wurden alarmiert.

In dem Anbau brannten ein Traktor und weitere Fahrzeuge. Die Sicherheitsventile von Propangasflaschen bliesen mit großer Stichflamme Gas ab. Nach rund 45 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Um Glutnester zu löschen, wurden Teile des Daches entfernt. Die Glutnester wurden mit Hilfe einer Wärmebildkamera aufgespürt.

Die Aufräumarbeiten zogen sich bis kurz nach 13 Uhr hin. Im Einsatz waren die Löschzüge Ittenbach, Oelberg, Uthweiler und Altstadt sowie die Löschgruppen Eudenbach und Oberdollendorf.

Mehr von GA BONN