Historische ARD-Serie: Auf Schloss Drachenburg wird erneut gedreht

Historische ARD-Serie : Auf Schloss Drachenburg wird erneut gedreht

Auf Schloss Drachenburg finden ab der kommenden Woche erneut Dreharbeiten statt. Die Fernsehproduktion für eine historische ARD-Serie führt zu Einschränkungen bei Besichtigungen.

Fernsehteams geben sich auf Schloss Drachenburg die Klinke in die Hand, die einzigartige Kulisse ist begehrt bei Filmschaffenden. Nach Dreharbeiten unter anderem für die Serie „Babylon Berlin“ und die Trödel-Show „Bares für Rares“ dient das Anwesen Anfang August als Set für Szenen der historischen Eventserie „Oktoberfest 1900“. Während der Auf- und Abbauarbeiten und an den eigentlichen Drehtagen komme es von Montag, 5. August, bis Samstag, 14. August, teils zu Einschränkungen bei Besichtigungen. Darauf weist die Schloss Drachenburg gGmbH hin.

An den Aufbautagen – Montag bis Mittwoch, 5. bis 7. August – könne es in Schlossbereichen zeitweise zu Umlenkungen der Besucher kommen. Am Donnerstag und Freitag, 8./9. August, sowie am Montag und Dienstag, 12./13. August, werde das Schloss alleine von der Filmproduktion genutzt; der museale Teil des Schlosses bleibe an diesen Drehtagen geschlossen.

Park, die Wagenhalle mit der Ausstellung zur Geschichte des Naturschutzes in Deutschland, die Ausstellung zur Schlossgeschichte, der Nordturm sowie die Sonderausstellung in der Vorburg „heimat.nrw“ seien aber zu besichtigen. Auch am Samstag und Sonntag, 10./11. August, sei ein Besuch von Schloss und Park möglich. Der Abbau des Drehsets ist für Mittwoch, 14. August, geplant; an diesem Tag sei die Schlossbesichtigung möglich, kurze Einschränkungen seien aber erneut denkbar.

"Oktoberfest 1990": Machtkampf zweier Clans

Der erbitterte Kampf zweier Brauereiclans um gesellschaftliche und wirtschaftliche Vormachtstellung im München des Jahres 1900 steht im Mittelpunkt der Serie. Die Dreharbeiten haben im Mai in Prag begonnen. Vor der Kamera stehen unter anderem Mišel Maticevic, Martina Gedeck, Maximilian Brückner und Francis Fulton-Smith. Gedreht wird in Tschechien, Bayern und NRW. Gezeigt wird die Serie 2020 im Ersten.

„Oktoberfest 1900“ erzählt von einer Zeit, in der die wahre Macht in München von den größten Arbeitgebern der Stadt ausgeht: den Brauereien. „Oktoberfest 1900“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von Zeitsprung Pictures und Violet Pictures in Co-Produktion mit BR, ARD Degeto, WDR und MDR für Das Erste. Das Projekt wird gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern, der Filmstiftung NRW und dem German Motion Picture Fund.

Mehr von GA BONN