Siebengebirge im Fokus: Neuer Bildband widmet sich dem Mittelrhein

Siebengebirge im Fokus : Neuer Bildband widmet sich dem Mittelrhein

Der Autor Manfred Böckling führt in seinem vor kurzem erschienenen Textbildband „Romantischer Rhein“ von Bingen über Bonn nach Köln. Zu sehen sind dabei auch viele schöne Motive des Siebengebirges.

Burgen und Schlösser ragen rechts und links oberhalb des Ufers; statt eines weiten Bettes hat sich größtenteils ein enges, schroffes Felsental geformt: Der Mittelrhein zwischen der Mündung der Nahe bei Bingen und der Siegmündung zwischen Bonn und Niederkassel ist eine der bedeutendsten Kulturlandschaften Deutschlands. Dieser Region widmet sich nun der vor kurzem erschienene Textbildband „Romantischer Rhein“, in dem auch das Siebengebirge in großen Motiven und mit einigen Informationen vertreten ist.

In seinem ersten Kapitel geht der Autor Manfred Böckling, der in Bonn studierte und in Koblenz lebt, den verschiedenen Facetten des Rheins nach. Die politische und historische Bedeutung spielt darin ebenso eine Rolle wie die Entdeckung des Flusses durch die Romantiker. Für den französischen Schriftsteller Victor Hugo war der Mittelrhein zwischen Bingen und Königswinter „der berühmteste und am meisten bewunderte Teil des Flusses“. Ein großes Foto blickt von den Treppen auf das vor einigen Jahren neu gestaltete Drachenfelsplateau über den Rhein und Bad Honnef bis weit in den Süden. Böckling spricht von einem „sagenhaften Felsen“, und die Aussicht, die man von dort auf den Beginn des Niederrheins hat, gehöre „unbedingt zu einer Rheinreise“.

Im Anschluss hangelt sich der Autor den Verlauf des Flusses entlang und widmet sich den Städten Speyer, Worms, Mainz und dem Oberrhein. Danach geht es weiter an den oberen Mittelrhein von Bingen und Rüdesheim bis nach Koblenz, wo die Rheinromantik ihren stärksten Anziehungspunkt hatte. Viele der steilen Hänge und Felsen sind mit Burgen gekrönt, der Fluss schlängelt sich an der Loreley und dem Bopparder Hamm vorbei. Bilder der Städte und Sehenswürdigkeiten wechseln sich mit zweisprachigen Textpassagen – neben deutsch auch auf englisch – ab.

Nach Stationen unter anderem in Rheinbrohl und Remagen endet das enge Mittelrheintal schließlich bei Königswinter. Der Bildband illustriert dies mit einem großen Bild, aufgenommen in Bad Godesberg, mit Blick auf Burg Drachenfels, die Drachenburg und den Petersberg. Nach Bildern aus Bonn endet die Reise schließlich in Köln.

Romantischer Rhein/Romantic Rhine: Manfred Böckling, zweisprachig (deutsch/englisch), 80 Seiten, 61 Abbildungen. ISBN: 978-3-8319-0744-1, Ellert & Richter Verlag, 9,95 Euro.

Mehr von GA BONN