Polizei stoppt Autofahrer: 41-Jähriger rast unter Drogen durch Köln

Polizei stoppt Autofahrer : 41-Jähriger rast unter Drogen durch Köln

Am Mitttwochabend raste ein 41-jähriger Mann unter Drogeneinfluss mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Kölner Innenstadt. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein noch vor Ort.

Am Mittwochabend musste die Kölner Polizei einen Raser in der Altstadt-Nord stoppen. Sie beschlagnahmte laut ihrer Mitteilung danach den Führerschein des 41-jährigen Fahrers; nach einem positiven Drogenscreening ordneten die Beamten überdies eine Blutprobe an.

Wie die Polizei erklärte, fiel der schwarze Golf des Manns wegen der stark überhöhten Geschwindigkeit gegen 23.30 Uhr einer Polizistin auf der Tunisstraße in Fahrtrichtung Südstadt auf. Ungeachtet der dort wartenden Menschen raste der Kölner während seiner wilden Fahrt durch die Innenstadt noch über mindestens drei Fußgängerüberwege. Auf dem Hönniger Weg konnte der Mann mit einer hinzugerufenen Streifenwagenbesatzung letztlich gestoppt werden.

Mehr von GA BONN