Zwiebelduft in der Stadt: Der Weimarer Zwiebelmarkt startet

Zwiebelduft in der Stadt : Der Weimarer Zwiebelmarkt startet

Duftender Zwiebelkuchen und kunstvoll geflochtene Zwiebelzöpfe: In Weimar dreht sich an diesem Wochenende alles um das Gemüse mit sieben Häuten. An diesem Freitag (12.00) beginnt der 366. Weimarer Zwiebelmarkt, zu dem bis Sonntag wieder scharenweise Besucher erwartet werden.

Bei Thüringens ältestem und überregional bekanntestem Stadt- und Marktfest bieten 500 Verkaufsstände und mehrere Bühnen Unterhaltung . Herzstück sind die rund 60 Stände der Zwiebelbauern aus dem nordthüringischen Heldrungen, die seit vielen Generationen die rot-weißen Zwiebelzöpfe liefern. Mangels Nachwuchs pflegen allerdings von Jahr zu Jahr weniger Bauern diese Tradition.

Zudem wirkte sich auch in diesem Jahr wieder die anhaltende Trockenheit auf die Zwiebelernte aus, wie Heldrungens Bürgermeister Norbert Enke sagte. Teilweise hätten Zwiebeln zugekauft werden müssen, um genügend Material für die begehrten Zöpfe zu haben. Zum Auftakt des Marktes schneidet Oberbürgermeister Peter Kleine (parteilos) einen großen Zwiebelkuchen an. Im vergangenen Jahr hatte das Volskfest rund 360.000 Besucher angelockt.

Programm Zwiebelmarkt

(dpa)
Mehr von GA BONN