1. Bonn
  2. Stadt Bonn

„Protected Bike Lane“: Eigener Radfahrstreifen auf Bonner Sandkaule

„Protected Bike Lane“ : Eigener Radfahrstreifen auf Bonner Sandkaule

Mehr Sicherheit soll es für Radfahrer in der Bonner City in Richtung Norden geben: Auf der Straße Sandkaule soll es einen eigenen Radfahrstreifen geben. Seit Anfang Februar laufen die Markierungsarbeiten für die sogenannte „Protected Bike Lane“.

Ein eigener Radfahrstreifen soll das Radeln auf der Straße Sandkaule in der Bonner City Richtung Norden künftig sicherer machen: Seit Anfang Februar laufen die Markierungsarbeiten für die sogenannte „Protected Bike Lane“, wie Fachleute diese Radspur auch gerne nennen. Die Radfahrer erhalten damit eine eigene, baulich abgetrennte Spur in einer Breite von circa 2,50 Metern. Gleichzeitig wird die Fahrspur für den Individualverkehr auf 3,50 Meter reduziert.

Die Bushaltestelle „Sandkaule/Bertha-von-Suttner-Platz“ wird, so teilt die Stadt Bonn mit, nicht beeinträchtigt. Im Bereich der Einmündungen wird die Radspur in roter Farbe gekennzeichnet. Der Stadtverwaltung zufolge entfallen zudem sieben Parkplätze vor den Gebäuden der Stadtwerke, weil dort neue Radstellplätze entstehen.

Passende Fahrradständer sollen im Anschluss an die Markierungsarbeiten voraussichtlich Mitte März eingerichtet werden. Den neuen Radweg beschlossen hatte die Bezirksvertretung Bonn im Juli 2019 auf Empfehlung des Planungsausschusses.