1. Bonn
  2. Stadt Bonn

„Protected Bike Lane“in Bonn

„Protected Bike Lane“ : Neue Spur für Radfahrer in Sandkaule und Welschnonnenstraße

Fahrradfahrer dürfen sich in der Sandkaule und Welschnonnenstraße auf neue Wege, sogenannte „Protected Bike Lanes“ freuen. Damit soll die Situation für Radfahrer verbessert werden.

Am 3. Februar beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit den Arbeiten für eine neue Fahrradspur in der Sandkaule und im südlichen Teil der Welschnonnenstraße in Richtung Norden, zwischen Bertha-von-Suttner-Platz und Theaterstraße. Dies teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Die sogenannten „Protected Bike Lanes“ sind baulich abgetrennte Radspuren mit einer Breite von gut 2,50 Metern. Die Fahrspur für Autos und Busse wird auf 3,50 Meter reduziert. Im Bereich der Einmündungen werde die Radspur in roter Farbe deutlich gekennzeichnet. Die Bushaltestelle „Sandkaule/Bertha-von-Suttner-Platz“ würde demzufolge nicht davon beeinträchtigt. Die sieben Parkplätze vor dem SWB-Gebäude entfallen und dort entstehen Fahrradstellplätze, die Mitte März eingerichtet werden sollen. Die Arbeiten werden voraussichtlich nach vier Wochen abgeschlossen sein.

Stadtbaurat Helmut Wiesner sagte, dass „die räumliche und verkehrliche Situation nicht überall solche Maßnahmen“ zulasse. Es sei aber das Ziel der Verwaltung, „die Fahrradführung sicherer und attraktiver zu gestalten“.