Auto von Zug gerammt - 47-jähriger Fahrer schwer verletzt

Auto von Zug gerammt - 47-jähriger Fahrer schwer verletzt

Ein 47 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Freitag in Bad Godesberg von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.

Bad Godesberg. (jad) Ein 47 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Freitag in Bad Godesberg von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Die Bahnstrecke zwischen Bad Godesberg und Bonn war für drei Stunden gesperrt. Die Fahrgäste mussten mehr als zwei Stunden warten, ehe sie die Regionalbahn verlassen konnten

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann kurz nach Mitternacht aus noch unbekannter Ursache am Bahnübergang "Annaberger Straße" auf das Gleisbett abgebogen und steckengeblieben. Der Wagen wurde von dem Zug erfasst und 150 Meter weit mitgeschleift.

Der schwer verletzte 47-Jährige wurde durch die Bonner Feuerwehr aus seinem erheblich beschädigten Auto befreit und durch einen Notarzt noch an der Unfallstelle versorgt. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Bonner Krankenhaus gebracht.. Sein Wagen hatte nur noch Schrottwert. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Autofahrer alkoholsiert. Die 40 Fahrgäste und der Lokführer blieben unbeschadet. Die Bahn konnte aus eigener Kraft in eine Bahnwerkstatt fahren. Die Reisenden wurden mit Taxis an ihre Reiseziele gebracht.

Mehr von GA BONN