Stadt erwischt Prostituierte

Stadt erwischt Prostituierte

Verfahren gegen 46-jährige Frau eingeleitet

Bonn. (kf) Gegen eine mutmaßliche Prostituierte hat die Stadt ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit eingeleitet.

Die 46-Jährige war kurz vor Mitternacht von städtischen Mitarbeitern beobachtet worden, wie sie innerhalb des Sperrbezirks, in dem Straßenprostitution verboten ist, wiederholt am Seitenfenster eines Autos Gespräche führte.

Die Frau gab später laut Presseamt an, sie habe nur zur nächsten Haltestelle einer Nachtbuslinie gewollt. Statt dorthin zu gehen, habe sie aber die Straße Am Dickobskreuz in Richtung der Straße Am Probsthof verlassen. Dort stoppte erneut das Fahrzeug eines möglichen Freiers.

Der Mann gab Gas und suchte sein Heil in der Flucht, als er die Kontrolleure bemerkte, die mit ihrem Dienstwagen die Frau stellten. Nach Vermutung der Ordnungsbehörde liegt ein Fall der gewerbsmäßigen Prostitution im Sperrbezirk vor.

Mehr von GA BONN