Forschen, feiern und Hüte werfen

Forschen, feiern und Hüte werfen

Wissenschaftsnacht und Abschlussfest am Hofgarten

Bonn. (sj) Großereignisse im Doppelpack gehen auf der Hofgartenwiese und in der Universität über die Bühne: Am Freitagabend von 19 Uhr bis 1 Uhr am Morgen findet die 6. Wissenschaftsnacht statt, deren Motto "DunkelZiffer" lautet.

Im Universitäts-Hauptgebäude und auf der Hofgartenwiese finden Präsentationen, Diskussionen, Ausstellungen und ein Rahmenprogramm für Groß und Klein rund um das Thema Mathematik statt.

Noch bis Samstag geben Forscher außerdem im Zelt auf dem Münsterplatz spannende Einblicke in mehr als 20 wissenschaftliche Projekte. Außerdem hat das "Matheschiff" am Erzbergerufer nördlich der Kennedybrücke heute von 13 bis 23 Uhr geöffnet. Zur letzten Wissenschaftsnacht im Jahr 2006 kamen rund 30 000 Besucher.

Rund 5 000 Gäste werden hingegen zum 4. Unifest am Samstag auf der Hofgartenwiese erwartet. Von der Bonner Alma mater nehmen dann - in Talar und Barett gekleidet - rund 930 Absolventen Abschied. Fast jeder zweite Abgänger des aktuellen Studienjahrs folgt damit der Einladung des Rektors.

Um 10.15 Uhr zieht das Rektorat ins Zelt auf der Hofgartenwiese ein. Nach der Begrüßung durch Rektor Matthias Winiger ergreift Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann das Wort. Den Festvortrag hält der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg, Otmar Wiestler.

Gegen 12.45 Uhr findet wieder das traditionelle Hütewerfen vor dem Hauptgebäude statt. Zaungäste sind willkommen. Einlass zum Universitätsball am Samstagabend im Maritim-Hotel Bonn ist ab 18.30 Uhr. Rund 2 000 Besucher werden erwartet. Flanierkarten für 45 Euro sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Mehr von GA BONN