Bürgeraktion in Sankt Augustin: Nimptsch soll bei Fluglärm vermitteln

Bürgeraktion in Sankt Augustin : Nimptsch soll bei Fluglärm vermitteln

Die Bürgeraktion in Sankt Augustin will mit einem neuen Vorschlag Lösungen für mehr Lärmschutz am Flugplatz Hangelar herbeiführen. Dazu hat die Initiative einen Brief an den Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch geschrieben.

Franz Schuster und Manfred Overhaus bitten den OB in dem Schreiben darum, einen Vermittlungsausschuss auf den Weg zu bringen und ihn persönlich zu leiten. Dem Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Sankt Augustin spricht die Bürgeraktion den Mut und den politischen Willen ab, zu erkennbaren Lösungen zu kommen.

"Der Unmut wird stärker. Wir halten aber einen konstruktiven Dialog zwischen allen Beteiligten für möglich, ohne den Flugplatz infrage zu stellen", so Schuster und Overhaus. Der Vermittlungsausschuss solle mit betroffenen Bürgern sowie Vertretern der Anteilseigner der Flugplatzgesellschaft und der Bezirksregierung paritätisch mit zehn bis 15 Personen besetzt werden. Auch Sicherheitsprobleme sollen thematisiert werden. "Es muss die Frage beantwortet werden, ob ein völlig unbewachter und unkontrollierter Zugang zu den Maschinen angesichts bestehender Terrorgefahren politisch noch zu erantworten ist", so Schuster und Overhaus. mic

Mehr von GA BONN