1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Ausbreitung des Coronavirus: Auch im Siebengebirge ruht das öffentliche Leben

Ausbreitung des Coronavirus : Auch im Siebengebirge ruht das öffentliche Leben

Von städtischen Einrichtungen bis zu den Vereinen: Auch im Siebengebirge gibt es wegen der Ausbreitung des Coronavirus zahlreiche Absagen.

Auch im Siebengebirge sind mittlerweile aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nahezu alle Veranstaltungen abgesagt worden. Eine Übersicht:

Königswinters Bürgermeister Peter Wirtz hat nach Beratung im Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) und in Abstimmung mit allen Fraktionsvorsitzenden alle städtischen Veranstaltungen bis zum Ende der Osterferien – einschließlich Samstag, 18. April – abgesagt. Ab Montag, 16. März, bleiben alle Schulen, alle Sportstätten, beide Häuser der Jugend, das Siebengebirgsmuseum, die Musikschule sowie die Volkshochschule geschlossen. Zum Schutz der Bewohner vor einer Infizierung mit dem Coronavirus sind zudem die stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen für Besucher geschlossen.

■ Bis auf weiteres schließt auch die Internationale Nähstube in Bad Honnef ihren regelmäßigen Betrieb. Der „Nachmittag der offenen Tür“ an diesem Montag, 16. März, im Werkraum der ehemaligen Hauptschule entfällt.

■ Auch der VdK Sozialverband Bad Honnef hat alle seine Veranstaltungen in den kommenden Wochen abgesagt: Das betrifft den Stammtisch am Donnerstag, 19. März, die Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. März, und die Beratung am Donnerstag, 26. März.

■ Das für Sonntag, 22. März, geplante Konzert mit dem Gerd Schinkel Trio im Bad Honnefer Feuerschlösschen findet nicht statt.

■ Wegen des Coronavirus ist auch der Spielzeug und Kinderkleider-Basar im Bürgerhaus Dattenberg am Samstag, 22. März, abgesagt.

■ Auch der Eine-Welt-Laden in Linz sagt drei Veranstaltungen ab: So den Umtrunk am Montag, 23. März, im Weltladen Linz anlässlich des siebenjährigen Bestehens des Weltladens, die Kleidertauschbörse im Ratssaal am Samstag, 28 März, sowie den Schokoladen-Probiertag am Samstag, 4 April.

■ Die ökumenische Hospizbewegung Bad Honnef verschiebt ihre Mitgliederversammlung von Donnerstag, 26. März, auf einen späteren Zeitpunkt.

■ Auf einen späteren Termin verschiebt auch die katholische Frauengemeinschaft Sankt Laurentius Oberdollendorf ihre Jubiläumsfeier zum 140-jährigen Bestehen. Diese war geplant für Donnerstag, 26. März.

■ Das Erzbistum Köln hat den für Samstag, 28. März, vorgesehenen „Tag der offenen Baustelle“ an der Erzbischöflichen Gesamtschule Sankt Josef in Bad Honnef abgesagt.

■ Abgesagt ist auch das Stieldorfer Kirchenkonzert „Tristis est anima – Chormusik zur Passionszeit“ am Sonntag, 29. März, in der Stieldorfer Kirche Sankt Margareta. Bereits gekaufte Eintrittskarten nehmen die Vorverkaufsstellen zurück.

■ Die Mitgliederversammlung des Bürgervereins Vinxel am Freitag, 3. April, entfällt.

■ Die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Bad Honnef-Selhof hat das Frühlingsschießen, das für Samstag, 4. April, geplant war, abgesagt.

■ Auch der Vorstand des TuS Erpel hat entschieden, den traditionellen Osterlauf, der für Samstag, 11. April, terminiert war, abzusagen.

■ Bis Ende April stellt der Bürgerbus der Verbandsgemeinde Asbach seine Fahrten ein.

■ Zunächst auf unbestimmte Zeit stellt der HSV Bockeroth den Übungs- und Trainingsbetrieb ab sofort vorsorglich ein.

■ Der Awo-Treff und der Awo-Laden in Niederdollendorf, Hauptstraße 109, bleibt ab sofort bis Ende April geschlossen. Es fallen damit auch alle Angebote und Kurse aus.

■ Aufgrund der aktuellen Situation hat der Vorstand des ATV Selhof beschlossen, ab sofort den kompletten Sportbetrieb einzustellen. Das gilt bis einschließlich Sonntag, 19. April.

■ Die Malteser in der Erzdiözese Köln setzen vorläufig die Erste-Hilfe-Breitenausbildung aus. Die Pause bei den Kursen dauert vorerst bis zum Ende der Osterferien einschließlich Sonntag, 19. April. Auch die Helferabende werden vorläufig ausgesetzt, um die Einsatzbereitschaft so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.

■ Bis Ende April setzt auch die ehrenamtlich tätige Gruppe von „Computer und Internet“ in Königswinter ihre Aktivitäten aus. Die Sprechstunden sowie der Smartphone-Kursus für ältere Menschen finden in dieser Zeit nicht statt.

■ Die Ortsbürgermeister der Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Asbach haben beschlossen, die gemeindlichen Versammlungsstätten wie Bürgerhäuser, Sitzungsräume, Mehrzweckhallen, Sporthallen und Dorfgemeinschaftshäuser, mit sofortiger Wirkung zu schließen. Bereits geplante Veranstaltungen müssen abgesagt beziehungsweise verschoben werden. Zur Unterstützung von älteren Menschen etwa bei Einkäufen und Botengängen werden in den Ortsgemeinden Angebote koordiniert. Die Gemeindebüros in Asbach, Buchholz, Neustadt und Windhagen stehen für Informationen zur Verfügung