1. Region
  2. Köln & Rheinland

Wiener Platz in Mülheim: 43-Jähriger in Köln mit Messer tödlich verletzt

Wiener Platz in Mülheim : 43-Jähriger in Köln mit Messer tödlich verletzt

Eine Messerstecherei am Wiener Platz in Köln-Mülheim endete in der Nacht zu Sonntag mit einem tödlich verletzten 43-Jährigen. Eine Mordkommission der Kölner Polizei ermittelt jetzt die Hintergründe.

Die genauen Hintergründe einer Messerstecherei in Köln-Mülheim untersucht eine Mordkommission der Polizei Köln. Wie die Ermittler mitteilen, erlitt ein 43-Jähriger in der Nacht zu Sonntag im Verlauf einer Messerstecherei zwischen zwei Personengruppen in Köln-Mülheim tödliche Stichverletzungen. Ein tatverdächtiger 21-Jähriger sowie ein 33-Jähriger wurden festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gerieten die Gruppen gegen 2 Uhr am Wiener Platz aus ungeklärter Ursache aneinander. Als der zunächst verbal geführte Streit eskalierte, stach der 21-Jährige laut Angaben von Zeugen mit einem Messer auf mehrere Kontrahenten ein. Anschließend flüchtete er mit seinem 33-jährigen Begleiter.

Alarmierte Polizisten konnten das flüchtige Duo am Clevischen Ring/Ecke Genovenstraße festnehmen. Bei der Durchsuchung des alkoholisierten 21-Jährigen stellten die Beamten ein Messer sicher. Sein verletzter Mittäter wurde unter Bewachung im Rettungswagen in eine Klinik gefahren.

Der 43-Jähriger erlag trotz einer Notoperation im Krankenhaus seinen Verletzungen.