Polizei sucht nach Zeugen: 40-Jähriger nach Messerattacke in Köln schwer verletzt

Polizei sucht nach Zeugen : 40-Jähriger nach Messerattacke in Köln schwer verletzt

Ein 40-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag bei einer Messerattacke in Köln-Mülheim schwer verletzt worden. Der unbekannte Täter ist flüchtig und wird von der Polizei gesucht.

Am Donnerstagnachmittag ist ein 40-Jähriger bei einem Messerangriff in Köln-Mülheim schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stritt sich der Mann aus Bergisch Gladbach gegen 16 Uhr mit einem 32-jährigen Troisdorfer und dessen unbekanntem Begleiter in der Buchholzstraße. Zunächst sei der Streit verbal gewesen, habe sich dann jedoch zu einer körperlichen Auseinandersetzung entwickelt.

Im Verlauf des Konflikts griff der Unbekannte den 40-Jährigen mit einem Messer an und verletzte ihn schwer. Mit seiner Begleitung flüchtete der Tatverdächtige in einem Auto, das Polizisten kurze Zeit später auf einem Parkplatz in Troisdorf-Spich auffanden.

Der Gesuchte ist laut Zeugenaussage etwa 1,70 Meter groß und hat an der rechten Hand nur drei Finger.

De Polizei ermittelt die Hintergründe der Tat und sucht den flüchtigen Täter. Wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise zum Aufenthaltsort des flüchtigen geben? Hinweise nimmt die Polizei unter 0221-229-0 oder per Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von GA BONN