Täter ist flüchtig: Bewaffneter Raubüberfall auf Bank in Köln-Mülheim

Täter ist flüchtig : Bewaffneter Raubüberfall auf Bank in Köln-Mülheim

Eine Bankfiliale im Kölner Stadtteil Mülheim ist am Dienstagmorgen überfallen worden. Der Täter bedrohte einen Angestellten mit einer Schusswaffe und fesselte ihn. Er entkam mit mehreren Tausend Euro und wird nun gesucht.

Eine Filiale der Western-Union-Bank in Köln-Mülheim ist am Dienstagmorgen überfallen worden. Wie die Polizei berichtet, hatte ein 34-jähriger Angestellter der Bank diese um 8.34 Uhr betreten und sich in den rückwärtig gelegenen Mitarbeiterraum begeben, um das Tagesgeschäft zu eröffnen. Als er kurze Zeit später den Kassenbereich betrat, stand plötzlich ein unbekannter Mann im Kundenbereich. Da dieser auf Ansprache nicht reagierte, näherte sich ihm der Angestellte. Als er vor ihm stand, drehte sich der Mann um und bedrohte den 34-Jährigen mit einer schwarzen Schusswaffe.

Der Täter fesselte den Angestellten und dirigierte ihn anschließend in den Tresorraum. Dort entnahm er mehrere Tausend Euro an Bargeld und flüchtete anschließend. Die Kölner Polizei sucht nun nach dem Räuber, der als etwa 1,80 Meter groß mit rot-blondem Vollbart beschrieben wird. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Kappe und eine Brille.

Wer im Umkreis des Tatorts etwas beobachtet hat und hilfreiche Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0221/ 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an die Polizei zu wenden.

Mehr von GA BONN