Grundlos von 51-Jährigem angegriffen: 25-Jähriger mit Küchenmesser in Köln verletzt

Grundlos von 51-Jährigem angegriffen : 25-Jähriger mit Küchenmesser in Köln verletzt

In Köln-Mülheim hat ein 51-Jähriger einen 25-Jährigen mit einem Messer in den Bauch gestochen. Danach soll der Tatverdächtige Angestellte und Gäste eines Schnellrestaurants bedroht haben.

Am Dienstagabend hat ein 51-Jähriger einen 25-Jähriger in Köln-Mülheim durch einen Messerstich in den Bauch leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, ging der 25-Jährige gegen 18.30 Uhr auf der Tiefentalstraße an dem Tatverdächtigen vorbei, als dieser ihm auf Höhe der Sankt Antoniuskirche grundlos mit einem Küchenmesser in den Bauch stach. Der leicht verletzte junge Mann informierte aus einer nahe gelegenen Jugendeinrichtung die Polizei und den Rettungsdienst.

Währenddessen ging der "psychisch auffällige 51-Jährige", so der Bericht, nach dem Angriff weiter, konnte kurze Zeit später jedoch von der Polizei noch auf der Tiefentalstraße vor einem Schnellrestaurant verhaftet werden. Die Beamten stellten bei dem Mann zwei Küchenmesser sowie ein großes Glas Muffins sicher, das dieser zuvor aus dem Restaurant entwendet hatte. Dort soll er außerdem Gäste und Angestellte bedroht haben.

Der Tatverdächtige wurde nach einer ärztlichen Untersuchung in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Mehr von GA BONN