Ab Dienstag verschickt die Stadt Bonn Wahlbenachrichtigungen

Ab Dienstag verschickt die Stadt Bonn Wahlbenachrichtigungen

Freiwillige Helfer für 13. Juni gesucht

Bonn. Am 13. Juni ist Europawahl, und die Stadt Bonn ist darauf gerüstet. Ab Dienstag werden die Wahlbenachrichtigungen an die 209 091 Wahlberechtigten verschickt. Wer bis 22. Mai keine Karte bekommen hat, muss sich um sein Wahlrecht selbst kümmern, so die Stadt. Ansonsten laufe man Gefahr, an der Wahl nicht teilnehmen zu können.

In einer Pressekonferenz erklärte der städtische Wahlexperte Kurt van Eldik am Montag: Ab Dienstag sind die Wahlbüros in den vier Bezirks-Rathäusern geöffnet. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten sollte, kann dort die Aufnahme in das Wählerverzeichnis beantragen. In der Zeit vom 24. bis 28. Mai liegen die Wählerverzeichnisse in den Wahlbüros zur Einsicht aus.

Angeschrieben hat die Stadt auch knapp 11 000 Bonner, die aus EU-Ländern kommen. Obwohl die Schreiben in den jeweiligen Landessprachen verfasst wurden, hat sich bisher kaum einer der potenziellen Wahlberechtigten gemeldet, um sich mit einem Formantrag ins Wählerverzeichnis eintragen zu lassen.

Ähnlich schleppend läuft''s mit den Anträgen auf Briefwahl. Nehme man dies als Indiz für die Wahlbeteiligung, befürchtet van Eldik, dass deutlich weniger als 50 Prozent der Bürger zur Wahl gehen könnten. Schon 1999 lag die Wahlbeteiligung in Bonn bei nur 51,8 Prozent.

Händeringend sucht die Stadt auch noch freiwillige Wahlhelfer für den 13. Juni. "Die Bereitschaft lässt immer mehr nach", so van Eldik. "Wir brauchen 1 800 Helfer, aber der Rücklauf ist schlecht." Interessenten können sich unter der Rufnummer (02 28) 77 36 45 melden.

Bei der Europawahl treten 22 Parteien an, der Stimmzettel ist entsprechend lang und umfasst zweieinhalb Din-A-4-Seiten. Bis auf die CDU, die mit einer Liste für das Land NRW antritt, treten alle Parteien mit Bundeslisten an. Von den 732 Abgeordneten des EU-Parlaments werden 99 in der Bundesrepublik in einer reinen Verhältniswahl gewählt.

Weitere Infos unter www.bonn.de. Dort ist auch ein Briefwahlantrag eingestellt.

Mehr von GA BONN