IHK Köln: Zusätzlich Kosten für Brückensperrung

IHK Köln : Zusätzlich Kosten für Brückensperrung

Die Sperrung der Leverkusener Rheinbrücke für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen kostet die Unternehmen, deren Fahrzeuge davon betroffen sind, im Schnitt rund 1700 Euro täglich.

Das teilte die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Köln gestern mit. Diese Kosten "können nicht ohne Weiteres an die Kunden weitergegeben werden", sagte der IHK-Geschäftsführer Ulrich Soénius.

Nach seinen Angaben beteiligten sich gut 100 der 545 angeschriebenen Firmen an der Umfrage. Mehr als die Hälfte dieser Unternehmen seien von der Brückensperrung sehr stark oder stark betroffen. Eine Umleitungsstrecke über Düsseldorf sei rund 50 Kilometer länger und koste etwa eine Stunde mehr an Fahrzeit.

Der Umweg über die Rodenkirchener Brücke sei 35 Kilometer länger und koste im Schnitt 38 Minuten mehr Zeit. Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen durch Staus und Zeitverluste ließen sich aber kaum beziffern, meinte der IHK-Geschäftsführer.

Mehr von GA BONN