Tourismus in der ersten Jahreshälfte: Aus diesen Ländern reisen die meisten Gäste nach Bonn

Tourismus in der ersten Jahreshälfte : Aus diesen Ländern reisen die meisten Gäste nach Bonn

Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis sind ein beliebtes Reiseziel für Kurzurlauber. Aber auch Geschäftsreisende machen hier nicht selten halt. Wir geben einen Überblick über die Anzahl und Herkunft der Gäste.

Wer selbst in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis lebt, hat sicherlich keinen Überblick, wie viele Menschen jährlich aus anderen Städten und Ländern ins Rheinland reisen. Ob als Kurzurlaub, Wochenendtrip oder Dienstreise: Viele Reisende zieht es in die ehemalige Bundeshauptstadt und ihre Umgebung. Grund sind sicherlich auch die vielen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und das angrenzende Siebengebirge.

In einer Studie hat die Landesdatenverarbeitungszentrale IT.NRW eine Statistik zum Reiseverkehr in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis veröffentlicht. Wie viele Gäste empfangen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis jährlich? Und woher kommen die meisten Reisenden? Die zwei folgenden Grafiken geben einen Überblick, wie viele Gäste woher in der ersten Jahreshälfte 2017 nach Bonn und in den Rhein-Sieg-Kreis gekommen sind sowie die Anzahl deren Übernachtungen vor Ort.

Die Daten beziehen sich auf Betriebe, die mindestens zehn Betten als Übernachtungsmöglichkeit stellen. Auch Campingplätze ab einer Anzahl von zehn Stellplätzen wurden mit einbezogen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Bonn und Umgebung

Gästeankünfte im Überblick

Insgesamt sind von Januar bis Juli mehr als 841.000 Gäste in Bonn angekommen, die mindestens eine Nacht in der Stadt oder der Umgebung blieben. Der Großteil der Gäste, etwa 693.000, kommt aus Deutschland. Etwa 148.000 internationale Gäste zählt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis, was ein Wachstum von fast 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die 20 häufigsten Herkunftsländer der Reisenden sind in der Grafik aufgeführt. Unter Sonstige sind die übrigen Herkunftsländer zusammengefasst, aus denen jeweils nur wenige Gäste kommen – insgesamt machen diese rund 32.000 Menschen aus.

Gästeübernachtungen im Überblick

Viele Gäste blieben laut der Studie länger als eine Übernachtung, so dass sich die gesamten Gästeübernachtungen in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis in der ersten Jahreshälfte auf mehr als 1,6 Millionen belaufen. Allein davon können 1,3 Millionen Übernachtungen Bundesbürgern aus Deutschland zugeordnet werden. Internationale Gäste übernachteten insgesamt mehr als 316.000 Mal in Bonn und der Umgebung. Die häufigsten 20 Herkunftsländer sind separat in der Grafik aufgeführt, die übrigen 76.144 Übernachtungen wurden von Reisenden aus anderen Ländern gebucht und sind unter Sonstige zusammengefasst.

Mehr von GA BONN