Traumbilder in Öl und Acryl

Anette Kaminski-Farnschläder aus Sankt Augustin präsentiert ihre Arbeiten im Foyer des Troisdorfer Rathauses

Troisdorf. (eiu) Kraftvoll und farbenfreudig sind sie, die großformatigen Öl- und Acrylbilder der Augustiner Künstlerin Anette Kaminsky-Farnschläder. Seit Montag verzieren ihre Werke das Foyer des Troisdorfer Rathauses und erfreuen die Besucher. Eines haben die Bilder alle gemeinsam - sie regen die Phantasie des Betrachters an.

"Meine Bilder entstehen aus dem Bauch heraus", sagte die Künstlerin, die sich seit vielen Jahren der Malerei verschrieben hat. Dabei ist Anette Kaminski-Farnschläder von Hause aus Journalistin.

Die 48-Jährige war einige Jahre als Reiseberichterstatterin in der ganzen Welt unterwegs. Die Malerei ließ sie aber nie ganz los, immerhin hatte sie neben Geographie auch mehrere Semester Kunst an der Ruhr-Universität in Bochum studiert.

Heute schafft die Augustinerin in ihrem Atelier nicht nur Werke, die, wie in Troisdorf, in Ausstellungen präsentiert werden, sondern auch Wohnungen oder Arztpraxen verschönern. Sie sorgt mit ihren Arbeiten dafür, dass in einer Arztpraxis etwas Positives und in einem Büro etwas Motivierendes auf den Betrachter einwirkt. Auch fürs Wohnzimmer schafft die Künstlerin Bilder, die auch an einem trüben Novembertag Fröhlichkeit ausstrahlen.

15 Bilder, darunter zum Teil großformatige Werke, präsentiert die Augustinerin bis Donnerstag, 31. August, im Rathausfoyer. Neben den Öl- und Acrylmalereien beeindrucken vor allem ihre Collagen, bei denen sie auch alte Notenblätter und Weinetiketten als Materialien benutzt.

"Ich lasse mich auch von Träumen inspirieren", sagte Kaminski-Farnschläder, deren künstlerisches Schaffen eines mit Sicherheit ist: vielseitig.