Kurz mal weg: Diese Ausflüge lohnen sich aus Bonn und der Region

Kurz mal weg : Diese Ausflüge lohnen sich aus Bonn und der Region

Viele Feste am Rhein, Oktoberfest in Xanten, eine Radtour zu fünf Talsperren im Bergischen und ein Wasserquintett für Radler: Es gibt viel zu erleben in Bonn und der Region. Das sind die aktuellen Ausflugstipps.

Jecke Wiesn

Xanten Die Stadt am Niederrhein feiert Oktoberfest, und das bereits zum 20. Mal. Termin: 3. bis 21. Oktober. Schauplatz ist das Festzelt im Freizeitzentrum Xanten. Bier, Brezn und Weißwursch sind gesetzt. "Das Original am Niederrhein" setzt aber auch eigene Akzente: Am 6. Oktober treffen sich die Karnevalsvereine zur Gaudi "Karneval meets Oktoberfest", am 10. Oktober gibt's eine "Comedy-Wiesn" mit Comedians. Und die Kinder besuchen am 15. Oktober das Musical "Jim Knopf".

Info: Tel. (02801) 71 56 56; www.oktoberfest-xanten.de

Das Festival der Blumen

Tongeren In der ältesten Stadt Belgiens findet an jedem Sonntag der größte Trödelmarkt des Landes statt. Einen weiteren Superlativ hat vor den Toren von Tongeren das Schloss Alden Biesen zu bieten. Die "Fleuramour" zählt zu den größten internationalen Blumenfestivals. Bei der 23. Ausgabe (27.-30. 9.) präsentieren 100 Blumendesigner mit 140 000 Blumen ihre Ideen. Im Rahmenprogramm finden sich Ausstellungen und florale Modenschauen. Die Tageskarte kostet 20 Euro.

Info: Tel.(0032-12) 80 00 70; www.fleuramour.be

Anspruchsvoll

Echternach 19,7 Kilometer, 622 Höhenmeter, sechs Stunden Wanderzeit. Keine Frage, der "Felsenweg 1 / Weilerbach-Hohllay" im Naturwanderpark delux hat es in sich. Der anspruchsvolle Rundweg bei Echternach führt sogar durch eine 300 Meter lange und 60 Meter breite Schlucht - mit schmalem Ein- und Ausgang. Ruhe finden die Wanderer am barocken Schloss Weilerbach oder an der Liborius Kapelle mit Blick auf Echternach.

Info: Tel. (06551) 965 60; www.naturwanderpark.eu

Zoo im Zentrum

Landau Wer beim Besuch der zahlreichen Weinfesten der Südpfalz etwas Abwechslung sucht, findet diese im Zoo von Landau. Affen, Geparden, Papageien, Pinguine, Flamingos, Zebras, Dromedare und sogar zwei Sibirische Tiger leben nur fünf Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Der Zoo veranstaltet zudem Workshops und Ferienprogramm. Sogar regionale Fabelwesen werden im Zoo gehalten. Angeblich, denn diese "Elwetritsche" zeigen sich in der Regel erst nach dem Genuss von zu viel Wein.

Info: Tel. (06341) 13 70 10; www.zoo-landau.de

Entspannte Radtour zu fünf Talsperren

Marienheide Wasserquintett, ist das auch von Schubert? Nein, es handelt sich um eine Fahrradtour, die im Bergischen Land fünf Talsperren miteinander verbindet - nämlich Brucher-, Lingese- Neye-, Bever- und Wuppertalsperre. Die 80 Kilometer bleiben moderat, denn geradelt wird auf alten Bahntrassen. Radfahrer, die mit der Bahn anreisen möchten, wählen Marienheide als Startpunkt, dort gibt es einen Bahnhof. Und nach der Rundtour kann man in Marienheide noch die Wallfahrts- und Klosterkirche aus dem 15. Jahrhundert besichtigen. Das Foto zeigt die Bruchertalsperre.

Info: Tel. (02204) 84 30 00; www.wasserquintett.de

Die finale Parade

St. Goarshausen "Rhein in Flammen, die letzte!" - zumindest in diesem Jahr. St. Goar und St. Goarshausen schließen die Reihe in der kommenden Woche ab. Der Startschuss fällt am Mittwoch (18.9.) in der Weingass von St. Goarshausen. An allen Tagen spielt die Musik, selbst die holländischen Musikkapelle Tsmoesje spielt groß auf. Die Burgen Rheinfels und Katz sind illuminiert, das Feuerwerk wird am 21. September um 21 Uhr gezündet.

Info: Tel. (06771) 91 00; www.loreley-touristik.de

Ausgezeichnet

Ingelheim Vom 28. September bis zum 6. Oktober feiert die "Rotweinstadt" Ingelheim am Rhein das 73. Rotweinfest. 13 Weingüter des Ortes präsentieren ihre Tropfen. Schauplatz ist das Gelände der Burgkirche mit ihrer historischen Wehrmauer (Foto). Am ersten Festtag wird die neue Rotweinkönigin gekrönt. Musikalisches Programm verteilt sich auf drei Bühnen. Die Veranstaltung wurde 2014 mit dem Siegel "Rheinhessen-Ausgezeichnet-Weinfest" zertifiziert.

Info: Tel. (06136) 92 39 80; www.rheinhessen.de

Mehr von GA BONN