Rallye durch die Weinberge: Ausflugsziele für die ganze Familie im Ahrtal

Rallye durch die Weinberge : Ausflugsziele für die ganze Familie im Ahrtal

Weinbergrallye, Entdeckungsreise oder Rodelspaß - das Ahrtal bietet in den Herbstferien ein umfangreiches Angebot. Neben Wanderwegen durch die unberührte Natur gibt es noch viele weitere empfehlenswerte Ausflüge.

Die Natur des Ahrtals und die Arbeit der Winzer können die Kinder auf einem Teilstück des Weinbaulehrpfads oberhalb von Ahrweiler kennenlernen. Der drei Kilometer lange Rundweg eignet sich für Vier- bis Zwölfjährige. Sie folgen dort den Spuren der Weinbergschnecke Lotta. Im Internet ist ein entsprechender Flyer kostenlos verfügbar, darauf werden Fragen zu den Tieren im Wald, Fossilien und den alten Römern gestellt. Die Antworten dazu findet man auf dem Weg auf zahlreichen Informationstafeln. Die Rallye dauert rund 90 Minuten.

Die Zeit des Kalten Krieges wird den Kindern bei speziellen Führungen durch den Regierungsbunker erklärt. Ab 1962 wurde das geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik in 25 Kilometer Entfernung von der damaligen Bundeshauptstadt Bonn gebaut. Noch heute fasziniert die Historie, die sich hinter den atombombensicheren Türen verbirgt. Es werden unterschiedliche Führungen für verschiedene Altersklassen angeboten.

Die ganze Familie kommt hingegen bei der Sommerrodelbahn in Altenahr auf ihre Kosten. In naturbelassener Umgebung garantiert die 550 Meter lange Bahn mit sieben Kurven reichlich Spaß. Für die jungen Besucher gibt es außerdem Ponyreiten, einen Streichelzoo mit Eseln, Ziegen, Schafen und Kaninchen sowie einen großen Spielplatz.

Von Römern bis Straußen

Römisches Leben hautnah erfahren können Besucher im Museum Römervilla am Silberberg. Historische Utensilien wie Duftöle, Bekleidung oder römische Limonade entführen in die Welt der Antike. Dort erfährt man, dass die Römer nicht nur den Weinanbau an die Ahr brachten, sondern auch kulturelle, militärische und alltägliche Gegenstände in die Region einführten.

Tierisch wird's auf den rund 250 000 Quadratmetern großen, immergrünen Weideflächen des Gemarkenhofs. Dort leben mehr als 500 Strauße und andere Laufvögel artgerecht und mit großem Auslauf. Inmitten dieses Straußenparadieses können sogar frisch geschlüpfte Küken bewundert und vorsichtig gestreichelt werden. Außerdem gibt es eine 90-minütigen Tour mit der Bimmelbahn mit vielen Stopps.

Wer lieber aktiv etwas unternehmen möchte, ist beim Minigolf in Bad Bodendorf richtig. Die 18-Loch-Anlage liegt mitten in der Natur, aber nur knapp zehn Fahrradminuten von Sinzig entfernt; die Ahr fließt in der Nähe. Einen großen Abenteuerspielplatz gibt es in der Ramersbacher Straße in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auf über 8000 Quadratmetern können sich Kinder jeden Altern austoben.