Gastro aktuell: Restaurant Hanoi Ecke hat in Bonn eröffnet

Gastro aktuell : Restaurant Hanoi Ecke hat in Bonn eröffnet

Am Stockentor in Bonn hat ein neues vietnamesisches Restaurant eröffnet. 45 Plätze zählt der Innenraum, weitere sechs Gäste können auf der Miniterrasse vor dem Haus Platz nehmen.

Kenny Nguyen wurde 1964 in Hanoi (Vietnam) geboren, kam 1985 zum Studium in die damalige Tschechoslowakei und 1992 schließlich nach Deutschland. In der Nähe des Kölner Neumarkts leitete er später das Bistro Coco Asia - nun hat der Gastronom im früheren "Zucchini" am Stockentor in Bonn sein neues Restaurant Hanoi Ecke eröffnet.

Ein imposantes Wandgemälde in Schwarz, Weiß und Grautönen zeigt Hanoi um 1890, zur französischen Kolonialzeit. An der anderen Wand sind künstlerische Schwarz-Weiß-Fotografien aus dem modernen Hanoi angebracht. Rote Sitzpolster, Holzlampen aus Vietnam über den Tischen, Besteck und Stäbchen befinden sich in kleinen Holzbottichen. Hingucker ist auch ein geschwungenes Weinregal, das wie ein Torbogen über die kleine Bar ragt. Allerdings wird in der Hanoi Ecke bislang noch kein Alkohol ausgeschenkt - die entsprechende Konzession sei beantragt. 45 Plätze zählt der Innenraum, weitere sechs Gäste können auf der Miniterrasse vor dem Haus Platz nehmen.

Auf der Speisekarte stehen Vorspeisen wie Frühlingsrollen nach Hanoi-Art mit hausgemachten frittierten Reispapierrollen, Glasnudeln, Morcheln, Karotten, Lauchzwiebel, Gemüse und hausgemachtem Dressing (wahlweise mit Hühner- und Rindfleisch oder vegetarisch, drei Stück jeweils 4,50 Euro). Eine weitere Vorspeise sind die vietnamesischen Sommerrollen, gefüllt mit Salat, Minze, Koriander und Reisnudeln, dazu wahlweise Hühnerfleisch, Garnelen oder Tofu (je 4,50 Euro).

Zu den Hauptgerichten gehört die Nudelsuppe Pho, das Nationalgericht der Vietnamesen, z. B. mit Hähnchenfiletstreifen (7,90 Euro), sowie Bu nem Hanoi (Reisnudeln mit Frühlingsrollen, Salat, Kräutern und gerösteten Erdnüssen (8,90 Euro) oder Cari Vang (gelbes Kokos-Curry mit Gemüse und dazu entweder Udon-Nudeln oder Reis (mit Tofu für 7,90 Euro). Ein Dessert-Tipp ist die gebackene Banane mit Honig und Erdnüssen (3,50 Euro).

Die Speisekarte werde alle zwei Wochen leicht variiert, sagt Kenny Nguyen. Werktags bietet er von 12 bis 16 Uhr einen Mittagstisch mit Hauptgerichten zwischen 4,50 und 6,50 Euro an. Zu den Getränken zählen der hausgemachte frische Limettensaft und der Granatapfel-Eistee (0,5l je 4,50 Euro), ferner frischer Ingwer-Minztee (3,50 Euro) und heiße wie kalte Kaffeespezialitäten aus Vietnam (2,90 und 3,50 Euro).