Fall Niklas Pöhler: Freispruch für Walid S. ist rechtskräftig

Fall Niklas Pöhler : Freispruch für Walid S. ist rechtskräftig

Im Fall Niklas Pöhler ist das Urteil gegen den am Mittwoch vergangener Woche freigesprochenen Walid S. rechtkräftig geworden. Das bestätigte das Landgericht am Donnerstag.

Im Fall Niklas Pöhler ist das Urteil gegen den am Mittwoch vergangener Woche freigesprochenen Walid S. rechtkräftig geworden. Das bestätigte das Landgericht am Donnerstag. Der 21-Jährige war als Haupttäter von der Staatsanwaltschaft vor das Jugendschwurgericht gebracht worden, weil die Ermittler davon ausgegangen waren, dass er es war, der dem 17-jährigen Schüler am 7. Mai 2016 einen Faustschlag gegen den Kopf versetzt hatte, in dessen Folge der Jugendliche sechs Tage später starb.

Doch nach ausführlicher Beweisaufnahme hatte sich der Vorwurf der Körperverletzung mit Todesfolge gegen Walid S. nicht zweifelsfrei nachweisen lassen, so dass nicht nur die Verteidigung, sondern auch der Ankläger am Ende Freispruch beantragt hatte. Beide Seiten haben den Freispruch nun erwartungsgemäß akzeptiert und keine Rechtsmittel eingelegt. Derweil versucht die Staatsanwaltschaft nach Auskunft ihres Sprechers Robin Faßbender den Fall doch noch zu klären und den wahren Schuldigen zu überführen.

Mehr von GA BONN