Mann schlägt und tritt zu: Herrchen und Hund auf Meßdorfer Feld angegriffen

Mann schlägt und tritt zu : Herrchen und Hund auf Meßdorfer Feld angegriffen

Entsetzt ist das Bonner Tierheim über einen Vorfall, der sich am Donnerstag gegen 19 Uhr im Meßdorfer Feld zugetragen hat.

Als ein Hundeausführer des Tierheims mit Hündin Romy unterwegs gewesen sei, habe Romy einen entgegenkommenden Hund angebellt. Daraufhin sei der Besitzer dieses Hundes sofort auf Romy zugegangen und habe mehrmals zugetreten.

"Als unser Ausführer mit der Polizei drohte, kehrte der Mann noch einmal um und schlug unseren Ausführer ins Gesicht, sodass auch dieser ernsthaft verletzt wurde", berichtete das Tierheim und sucht jetzt über die sozialen Netzwerke nach dem Mann. Er sei zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und habe ganz kurze graue Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem grauen T-Shirt. Auch der etwa achtjährige Sohn des Angreifers sei dabei gewesen. Der andere Hund sei ein mittelgroßer Mix mit etwas längerem dunklem Fell und Stehohren.

Das Tierheim hat die Polizei eingeschaltet und Anzeige gegen den Mann erstattet. Das bestätigte die Polizei am Freitagnachmittag. Wer Hinweise geben kann, ist aufgerufen, sich an das Tierheim unter info@tierheimbonn.de oder die Polizei unter 02 28/1 50 zu wenden.

Mehr von GA BONN