1. Bonn
  2. Beuel

Fahrbahnreparaturen über Nacht: A562 wird Dienstagnacht in Bonn-Ramersdorf gesperrt

Fahrbahnreparaturen über Nacht : A562 wird Dienstagnacht in Bonn-Ramersdorf gesperrt

Am Dienstagabend bleibt die Anschlussstelle Bonn-Ramersdorf auf der A562 bis Mittwoch gesperrt. Es kann zu Staus kommen. Zusätzlich sollen in den Sommerferien die südlichen Schleifen der A1-Anschlussstelle Köln-Niehl gesperrt werden.

Wie der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen erklärt, werden Dienstagnacht auf der A562 sowohl die Ausfahrt als auch die Auffahrt der Anschlussstelle Bonn-Ramersdorf in Fahrtrichtung Bad Godesberg gesperrt. Die Sperrung soll am Dienstag um 19 Uhr beginnen und am Mittwoch gegen sechs Uhr wieder aufgehoben werden. Laut Mitteilung ist die Sperrung notwendig, um dringende Fahrbahnreparaturen durchzuführen.

Die Umleitung für die Ausfahrt führt über die Anschlussstelle Rheinaue; für die Auffahrt führt die Umleitung wiederum über den Anschluss Bonn-Holtorf im Autobahnkreuz Bonn-Ost. Weiterhin könnte es bis einschließlich Freitag aufgrund von Fahrbahnreparaturen zu Einschränkungen auf der A562 kommen. Nach Angaben des Landesbetriebes sind die betroffenen Zeiträume von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr. In dieser Zeit ist mit Stau zu rechnen.

Weitere Sperrungen auf der A1-Anschlussstelle in Köln-Niehl

Wie der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen erklärte, sollen in den Sommerferien die beiden südlichen Schleifen der A1-Anschlussstelle Köln-Niehl gesperrt werden. Die Sperrungen beginnen am Sonntagabend gegen 20 Uhr. Vom Kreuz Köln-Nord aus wird dann keine Abfahrt mehr auf die Kölner Industriestraße in Richtung Köln-Chorweiler möglich sein. Aus Chorweiler kommend ist die Auffahrt auf die A1 wiederum in Richtung Dortmund gesperrt.

Laut Mitteilung wird der Verkehr über den Kreisverkehr "Niehler Ei" beziehungsweise durch einen Fahrtrichtungswechsel auf der Industriestraße umgeleitet. Bis Ende August (27.8.) werden in der Anschlussstelle die Verbindungsfahrbahnen auf die endgültigen Dimensionen des A1-Ausbaus angepasst und dazu unter anderem Arbeiten an der Entwässerung sowie an den Fahrbahnen der Anschlussstelle ausgeführt.