Yanna Schneider und Phillipp Davids sind deutsche Taekwondo-Meister

Bonner Taekwondoka holen sieben Medaillen : Yanna Schneider und Phillip Davids sind deutsche Taekwondo-Meister

Bei den deutschen Taekwondo-Meisterschaften in Lünen gewannen die Taekwondoka aus Bonn und Swisttal insgesamt sieben Medaillen. Deutsche Meister wurden Yanna Schneider und Philip Davids.

Die Swisttaler Taekwondoka Yanna Schneider ist erneut deutsche Meisterin. Die 23-jährige Junioren-Weltmeisterin gewann in Lünen zunächst ihre Vorkämpfe souverän, bezwang im Finale ihre Nationalmannschafts-Kontrahentin Alema Hadzic und verteidigte damit ihren Titel.

„Ich bin stolz darauf, den Titel wieder nach Bonn geholt zu haben“, so Schneider. „Ich hatte eigentlich keine Erwartungen, wusste aber, dass ich gut trainiert habe.“ Für die Kaderathletin sei es ein perfekter Start in die Saison gewesen.

Ihr Mannschaftskollege Philipp Davids gewann ebenfalls den Titel – allerdings bei den Junioren. Medaillen gab es zudem für die neuen Vize-Meister Martin Stach bei den Herren und Viktoria Simin bei den Juniorinnen sowie Bronze für Ranye Drebes.

Auch der OTC Bonn kehrte mit Medaillen von den Titelkämpfen aus dem westfälischen Lünen heim. Hamza Bayram und Walid Hashimi gewannen jeweils die Silbermedaille in ihren Gewichtsklassen. „Wenn ich sehe, unter welchen Umständen wir seit Sommer trainieren müssen, dann bin ich schon sehr zufrieden“, sagte OTC-Cheftrainer Aziz Acharki. „Zumal sich die Medaillengewinner neben der DM-Vorbereitung im Studiumstress befunden haben.“ Die beiden Vereine aus Bonn und Swisttal verbuchten somit insgesamt sieben Medaillen.