Lebensgroßes Lebkuchenhaus: In Odendorf könnte der Weihnachtsmann wohnen

Lebensgroßes Lebkuchenhaus : In Odendorf könnte der Weihnachtsmann wohnen

Familie Schlief aus Odendorf dekoriert ihr Haus jedes Jahr besonders auffällig und zieht damit zahlreiche Besucher an. Insgesamt zwei Wochen dauern die Vorbereitungen.

Es gibt Kinder, die vermuten, der Weihnachtsmann wohne in Odendorf. Denn in der Tombergstraße steht ein Haus, das perfekt zu ihm passen würde. Bunte Lichter, eine Pfefferkuchenfassade, und wenn man genau hinschaut, sieht man ihn an den oberen Fenstern sogar durch die Zimmer laufen.
Tatsächlich leben hier Silke und Marc Schlief mit ihren beiden kleinen Kindern. Sie sind echte Weihnachtsfans und dekorieren jedes Jahr ihr Haus üppig mit Lichtern, Zuckerstangen und Figuren. „Und jedes Jahr wird es ein bisschen mehr“, erzählen sie stolz.

Alleine zwei Wochen dauerte es dieses Mal, bis alle Kabel verlegt, alle Dekorationen angebracht waren. Wie viele Meter Lichterkette es sind, weiß Marc Schlief gar nicht. „Es sind allein 150 Meter auf dem Dach“, überlegt er. Besonders auffällig ist die Frontfassade. Silke Schlief hatte sich ein Lebkuchenhaus gewünscht. Ihr Mann erfüllte ihr den Wunsch mithilfe eines Freundes, der in einer Werbefirma arbeitet, und einer passgenau gedruckten Plane. Und weil das Ehepaar auch eine Schwäche für Disney hat, steht neben dem Eingang eine große aufblasbare Mickey Maus.

Viele Besucher in der Straße

Von den Nachbarn habe sich noch niemand beschwert, sagt Marc Schlief. Auch wenn es in der Straße etwas voller werden sollte, denn die Lichter locken zahlreiche Besucher an. In Odendorf gebe es sogar Familien, für die ein Besuch am Weihnachtshaus zum Fest gehöre. „Die haben ein Ritual aus unserem Haus gemacht“, so der 44-jährige Marc Schlief. „Das Schönste ist doch, wenn man draußen die Kinder hört“, findet das Paar.

Gegen 22 Uhr schalten sie die Lichter im Advent jedoch aus. Zum Jahreswechsel hin ist es dann ganz vorbei. Dann bauen sie die Dekoration wieder ab. In der Silvesternacht soll nichts beschädigt werden. Schliefs basteln vieles selbst, da stecke viel Herzblut drin, sagen sie. Und sie überlegen schon, wo nächstes Jahr noch das eine oder andere weitere Licht Platz hätte.