Bäckerei Voigt in Swisttal-Heimerzheim: Kreisverwaltung stoppt Produktion

Kreisverwaltung stoppt Produktion in Heimerzheim : Darum musste die Bäckerei Voigt Zwangspause machen

Der Unterbrechung der Produktion bei der Swisttaler Bäckerei- und Konditoreikette Voigt ist eine Kontrolluntersuchung des Rhein-Sieg-Kreises vorausgegangen.

Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes der Kreisverwaltung hatten am Donnerstag vergangener Woche während einer Kontrolle der Großbäckerei in Heimerzheim Mängel festgestellt und daraufhin die Produktion gestoppt, sagte Rita Lorenz, Sprecherin des Rhein-Sieg-Kreises, und  bestätigte damit Informationen des General-Anzeigers.

Was seitens der Gesundheitsbehörde an Beanstandungen vorgefunden wurde, wollte Lorenz mit Hinweis auf den Datenschutz nicht sagen. „Wir haben Maßnahmen angeordnet und mit dem Unternehmen abgestimmt, was getan werden muss“, erklärte sie dem GA. Nach einer erneuten Kontrolle des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes am Montag in der Produktionsstätte in Heimerzheim konnte die Produktion wieder freigegeben werden.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Swisttal betreibt 48 Filialen in der Region. Dass am vergangenen Wochenende Kunden vor Regalen standen, die teilweise leer oder mit Backwaren anderer Firmen bestückt waren, hatte Theo Voigt, Geschäftsführer der Ferdinand Voigt GmbH, am Montag auf Anfrage mit dem „Ausbau der Backstube bei gleichzeitiger Modernisierung“ begründet. Dabei sei es „zu kurzfristigen Komplikationen gekommen“, so Voigt. Zu den womöglich hygienischen Mängeln, die zum vorübergehenden Produktionsstopp führten, hat der GA das Unternehmen schriftlich um eine Stellungsnahme gebeten. Dieser Bitte konnte Voigt am Mittwoch nicht nachkommen, kündigte dies jedoch für Donnerstag an.

Mehr von GA BONN