Bahnverkehr zwischen Köln und Bonn: Trecker zerstört Schranke an Bahnübergang bei Sechtem

Bahnverkehr zwischen Köln und Bonn : Trecker zerstört Schranke an Bahnübergang bei Sechtem

Weil ein Schrankenbaum am Bahnübergang in Sechtem offenbar abgefahren wurden, kam es zu Verspätungen im Regionalbahnverkehr zwischen Köln und Bonn in beide Richtungen.

Am Mittwochabend wurde ein Schrankenbaum am Bahnübergang in Bornheim-Sechtem abgefahren. Ein Treckergespann war am Hessenweg nach Angaben der Polizei verbotswidrig nach rechts abgebogen und brach so eine der Schranken komplett ab. Eine weitere Schranke wurde an der Spitze abgefahren. Da der Übergang nun ungesichert ist, müssen passierende Züge halten und ein lautstarkes Signal abgeben, bevor sie weiterfahren dürfen.

Deswegen kam es zu Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Bonn und Köln. Betroffen waren die Linien der Regionalbahn 26 und 48. Ein Notfallmanager und Techniker der Deutschen Bahn sind vor Ort. Des Weiteren wurden zur Sicherung der Bahngleise sogenannte Bahnübergangsposten angefordert. Der geschätzte Sachschaden liegt bei rund 15.000 Euro. Der Fahrer des Treckergespanns ist der Polizei bereits bekannt.

Mehr von GA BONN