Besinnliches in der Michael-Kapelle: Kapellenchor Uthweiler musiziert

Besinnliches in der Michael-Kapelle : Kapellenchor Uthweiler musiziert

Der Kapellenchor Uthweiler und das Vokalensemble Cantiamo gestalten gemeinsam eine wunderschöne „Musik im Advent“. Das kleine Gotteshaus im Ort ist dazu besonders festlich herausgeputzt.

Der Tannenbaum erstrahlte in festlichem Glanz, auch die Weihnachtskrippe war feierlich illuminiert, und in unzähligen kleinen Windlichtern flackerten die Kerzen: Für die „Musik im Advent“ hatte der Kapellenverein Uthweiler das kleine Gotteshaus im Ort besonders festlich herausgeputzt. Seit fünf Jahren lädt der Verein am Vorabend des vierten Advents dazu sein, sich mit weihnachtlicher Chormusik, besinnlichen Texten und Gedichten auf das Christfest einzustimmen. Für viele Besucher ist das kleine Konzert eine schöne Gelegenheit, in der hektischen Vorweihnachtszeit für eine Stunde zu Ruhe und Besinnung zu kommen. Nicht umsonst trug das erste Lied, das an diesem Abend in der Michael-Kapelle erklang, den Titel „Stille, finde mich“.

Kein festes Programm

Traditionell macht Spontanität den besonderen Reiz der Veranstaltung aus: ein Programm gibt es nicht, zumindest nicht in gedruckter Form. Vielmehr wird es von den beiden beteiligten Chören – dem Kapellenchor Uthweiler und dem Vokalensemble Cantiamo – erst kurz vorher zusammengestellt. „Dann können sich die Besucher viel besser überraschen lassen“, so Zens augenzwinkernd. Auch Meike Klein, die nicht nur solo auf ihrer Querflöte spielte, sondern auch den Chor bei dem einen oder anderen Stück instrumental begleitete, hatte zuvor nicht gemeinsam mit den Sängern geprobt – trotzdem klappte das Zusammenspiel perfekt.

Lesung und Musik

Spontan hatte sich auch Ricarda Jetzlaff, die im Wechsel mit Walter Jonas weihnachtliche Texte vortrug, am Nachmittag noch umentschieden: Eigentlich war längst klar gewesen, was sie vorlesen wollte, „doch dann gab da es ein Telefonat, das mich sehr berührt hat“, und das dann Gegenstand ihrer sehr persönlichen und bewegenden Ansprache wurde.

Besonders weihnachtlich wurde es zum Abschluss, als „Tochter Zion“ und „O du fröhliche“ vielstimmig durch die Kapelle schallten: Beide Chöre sangen gemeinsam, und nur allzu gerne stimmten die Besucher mit ein. Und so gab es wohl kaum einen, der am Ende nicht erfüllt vom Gedanken an Weihnachten das kleine Gotteshaus verließ.

Messe auch am 30. Dezember

Draußen konnte man den Abend noch mit Glühwein und Plätzchen, die der Kapellenverein servierte, ausklingen lassen. Auch nach den Weihnachtstagen haben die Uthweiler Gelegenheit, in ihrer Kapelle Messen zu feiern, so am Sonntag, 30. Dezember, um 8 Uhr.

Mehr von GA BONN