In Stauende gefahren: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A555 vor Köln

In Stauende gefahren : Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A555 vor Köln

Eine 33-Jährige ist am Sonntagabend auf der A555 in ein Stauende gefahren. Durch den Aufprall wurden mehrere Fahrzeuge ineinander geschoben. Drei Personen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag gegen 19.30 Uhr auf der Autobahn 555 kurz vor dem Kreuz Köln-Süd in Fahrtrichtung Köln. Laut Bericht der Polizei fuhr die 33-jährige Fahrerin eines VW-Golf aus noch ungeklärter Ursache in einen am Stauende stehenden Seat Ibiza.

Durch den schweren Aufprall des VW, wurden insgesamt vier Fahrzeuge ineinandergeschoben. Dabei erlitten die 33-Jährige und der 51-Jährige Seat-Fahrer schwere Verletzungen. Ein vor dem Seat im Stau stehender Autofahrer wurde leicht verletzt. Der Fahrer des vierten durch den Aufprall beschädigten Pkw blieb unverletzt.

Mehr von GA BONN