Polizei ermittelt: Schlägerei im Kölner Rockermilieu

Polizei ermittelt : Schlägerei im Kölner Rockermilieu

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Köln-Porz-Urbach ermittelt die Polizei. Die Beamten ordnen die Schlägerei dem Rockermilieu zu.

Gegen 6.15 Uhr am frühen Sonntagmorgen hatte ein Anwohner der Kupferstraße im Kölner Stadtteil Porz-Urbach die Polizei gerufen, weil sich dort zwei Gruppen stritten. Noch bevor die alarmierte Beamten eintrafen, gingen die Männer aufeinander los. Dabei wurde ein 22-Jähriger leicht verletzt.

Die Polizisten stellten die Personalien aller Beteiligten fest und sprachen gegen mehrere Personen Platzverweise aus. Es wird davon ausgegangen, dass die Beteiligten der Rockerszene angehören. Zeugen berichtete, dass einer der Männer ein Messer weggeworfen habe. Dieses fanden die Beamten unter einem geparkten Auto. Bei der Schlägerei sei es jedoch nicht zum Einsatz gekommen, heißt es in einer Mitteilung.

Was die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung waren, soll nun ermittelt werden. Erst am Montag hatten Polizeibeamte in Köln Mitglieder der "Hells Angels" gestoppt und bei der Kontrolle ein Messer gefunden.

Mehr von GA BONN