Polizeieinsatz in Bonn: Zwei Festnahmen nach Schlägerei in Tannenbusch

Polizeieinsatz in Bonn : Zwei Festnahmen nach Schlägerei in Tannenbusch

Mit einem Polizeieinsatz endete der Streit zwischen mehreren Personen in einer Wohnung in Tannenbusch. Zwei Personen wurden verletzt, eine davon offenbar durch ein Messer.

Gegen 9.40 Uhr am Sonntagmorgen hatten Nachbarn in der Sudetenstraße in Bonn-Tannenbusch die Polizei gerufen. Mehrere Männer stritten dort in einer Wohnung lautstark miteinander. Ein 31-Jähriger war im Verlauf der Auseinandersetzung leicht mit einem Messer an der Hand verletzt worden, so die Polizei. Auch eine weiterer Mann wurde bei dem Streit leicht verletzt.

In der Wohnung anwesend und am Streit beteiligt waren nach Angaben der Polizei noch sechs weitere Personen im Alter zwischen 17 und 34 Jahren. Teilweise seien die Anwesenden alkoholisiert gewesen. Die beiden Verletzten wurden vor Ort behandelt.

Die Polizei nahm die beiden Hauptbeteiligten, den verletzten 31-Jährigen und einen 33-Jährigen, vorläufig fest, entließ sie aber kurze Zeit später wieder nach Hause. Das Vorgehen hätten die Beamten mit der Staatsanwaltschaft Bonn abgestimmt, heißt es in der Meldung der Polizei. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, was genau bei dem Streit geschehen ist.

Mehr von GA BONN